Verteidigungsminister übertreibt mit dem Luftraum

Freitag, 02. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Verteidigungsminister Mircea Duşa hatte anscheinend bloß die Absicht, die Notwendigkeit des Ankaufs der F-16 Flugzeuge noch einmal zu unterstreichen, hat dabei aber über das Ziel geschossen: Fast täglich würde der Luftraum Rumäniens von Flugzeugen beinahe tangiert, die nicht identifiziert sind und die keine Flugerlaubnis haben. Wegen des Rummels, der darauf in den Medien entstand, ist Duşa auf seine Erklärung zurückgekommen: Die Journalisten würden seine Aussagen entstellen, er habe nicht nur von Flugzeugen, sondern von Flugkörpern überhaupt sprechen wollen. Nötig sei jedenfalls, dass die rumänischen Luftstreitkräfte in solchen Fällen die Möglichkeit haben, die Standardprozeduren anzuwenden.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 02.08 2013, 17:43
Wozu braucht Rumänien neue Flugzeuge? Das Geld wäre in Gesundheit und Bildung viel besser investiert!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*