Verträge zur Abfallentsorgung

74,5 Millionen Lei für Betrieb von Sortier- und Kompostanlagen

Freitag, 20. Mai 2016

Hermannstadt – Drei Verträge zur Abfallentsorgung wurden vergangenen Dienstag unterzeichnet, anlässlich der Gesellschafterversammlung der ADI ECO Sibiu, an welcher der Vizevorsitzende des Hermannstädter Kreisrates Marcel Luca, der Hermannstädter Vizebürgermeister Virgil Popa, die Geschäftsführerin der ADI ECO Sibiu Claudia Iordănescu sowie Vertreter der Gesellschafter der Zone 1 Hermannstadt und der Zone 2 Freck/Avrig teilnahmen. Im Rahmen der Versammlung erfolgte der Beschluss der Gesellschafter zur Abtretung und der Unterzeichnung des Abtretungsvertrages betreffend den Betrieb der Müllsortier- sowie der Kompostierungsanlage in Kleinscheuern/Şura Mică und der Müllsortieranlage in Heltau/Cisnădie mit der Firmenvereinigung S.C. Brantner Environment S.R.L.-S.C. Schuster&Co. Ecologic S.R.L.-S.C. Brantner Servicii Ecologice S.R.L..

Der Wert des für zehn Jahre zugesprochenen Vertrages beträgt rund 74,5 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer. Im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens wurden zwei Angebote eingereicht, jenes der S.C. Iridex Group Import Export S.R.L. betrug knapp 78,6 Millionen Lei und lag somit bedeutend höher als jenes der Firmenvereinigung. „Wir haben durch die Bestimmung des Betreibers der Anlagen in Kleinscheuern und Heltau einen großen Schritt vorwärts getan. Wir nähern uns der Beendigung der Implementierung des größten, mit europäischen Mitteln finanzierten Projektes im Kreis Hermannstadt. Nun müssen wir nur noch die Beendigung der Ausschreibung zur Müllsammlung und Transport in der Zone 1 Hermannstadt abwarten“, so der Interims-Kreisvorsitzende  Constantin Şovăială.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*