Vertrag zwischen Continental und Lucian-Blaga-Universität

Continental Hermannstadt investiert künftig 180.000 Euro in die Universität

Freitag, 11. März 2016

Vertragsunterzeichnung durch Prof. Dr. Ing. Ioan Bodrea, Rektor der Lucian-Blaga-Universität, und Dr. Sami Krimi, Generalmanager Continental Hermannstadt
Foto: Lucian-Blaga-Universität

Hermannstadt - Einen neuen Kooperationsvertrag haben  Continental Hermannstadt/Sibiu und die Lucian-Blaga-Universität  Mittwoch im Rahmen einer öffentlichen Zeremonie im Rektorat der Universität unterzeichnet. Zu diesem Anlass waren Astrid Fodor, Interims-Bürgermeisterin von Hermannstadt, Prof. Dr. Ing. Ioan Bodrea, Rektor der Lucian-Blaga-Universität, Dr. Sami Krimi, Generalmanager der Niederlassung der Continental in Hermannstadt, sowie weitere Vertreter des Unternehmens und der Universität zugegen. Infolge der Vertragsunterzeichnung wird die Continental in den kommenden drei Jahren 180.000 Euro in die Lucian-Blaga-Universität investieren. Es werden Labors ausgestattet, Wettbewerbe und Sonderveranstaltungen unterstützt sowie weitere Initiativen der Universität zur Entfaltung der Kompetenz und der Kenntnisse im Bereich der Technik an der Fakultät für Ingenieurswesen und der Fakultät für Naturwissenschaften gefördert.

Der neue Vertrag sieht mehr Studienplätze in für die Automobilindustrie relevanten Ausbildungen an der Fakultät für Ingenieurswesen vor. Es sollen mehr staatlich finanzierte Studienplätze entstehen, um mehr Absolventen mit den auf dem Markt benötigten Kompetenzen auszuzeichnen. Continental und die Lucian-Blaga-Universität werden diesbezüglich eine öffentlich-private Partnerschaft starten und das Erziehungs- und Forschungsministerium daraufhin ansprechen. Eine erfolgreiche Partnerschaft führen die Lucian-Blaga-Universität und Continental bereits seit 2003, als das Unternehmen nach Hermannstadt kam. Diese Partnerschaft umfasste das Ausstatten von Labors, das Anbieten von Kursen im Bereich der Automotive sowie das Fördern der beruflichen Entwicklung der Studenten, insbesondere an der Fakultät für Ingenieurswissenschaften. Der abgelaufene Vertrag sah Investitionen von rund 150.000 Euro vor. Der neue Vertrag umfasst auch eine für die Fakultät für Naturwissenschaften vorgesehene Geldsumme.

„Für uns ist es zentral zur Entwicklung des Arbeitsmarktes in Hermannstadt beizutragen. Auf diese Weise können wir davon ausgehen, dass wir in Zukunft gute Kandidaten haben werden. In Universitäten und Lyzeen zu investieren, ist eine unserer Prioritäten. Die Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt war immer schon ein vertrauenswürdiger Partner, offen für die von Seiten der Industrie herangebrachten Ideen. In unserer bisherigen Zusammenarbeit haben wir sehr gute Resultate erzielt und nun ist es an der Zeit, unsere Zusammenarbeit zu erweitern“, erklärte Dr. Sami Krimi, Generalmanager der Continental Sibiu. Vor Ort investierte Continental Hermannstadt bislang 279 Millionen Euro und beschäftigt zurzeit 3.200 Angestellte. Jährlich werden in dieser Filiale 30 Millionen elektronische Kontrolleinheiten hergestellt. In Hermannstadt entworfene, hergestellte, und getestete Produkte sind intelligente Bremssysteme, Lenksysteme und Systeme für das Gaspedal, die bei Fahrhindernissen die Geschwindigkeit begrenzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*