Verwechslung beim technischen Notdienst

Dienstag, 03. Februar 2015

Kronstadt – 2013 wurde in Kronstadt/Braşov ein „Integrierter Technischer Notdienst“ (DTI) eingeweiht, der dem Bürgermeisteramt unterstellt wurde und dessen Aufgabe darin besteht, die Meldungen der Bürger an die städtischen Dienste weiterzuleiten. Unter technischen Diensten versteht der Betreiber, also das Bürgermeisteramt, diejenigen Dienstleistungen, die ihm als Gemeindeverwalter zukommen: von Abflussanlagen zu Fernwärme, von Straßenbeleuchtung zu öffentlichem Verkehr oder Straßenampeln. Zwischenfälle, Pannen, Aussetzer der Funktion können unter den Rufnummern 0268-984, 0268-405000 und 0268-406550 einem 24-stündigen Dienstleiter gemeldet werden, der dann auch für Weiterleitung oder Maßnahmen sorgt.

2014 kamen nun genau 2.200 Meldungen herein, von denen 1.696 nichts mit technischen Pannen oder der eigentlichen Bestimmung der Dienststelle zu tun hatten: darunter streunende Hunde, Behinderungen durch Baustellen, abgestellte Fahrzeuge. Die überwiegende Mehrheit der Anrufer verlangte jedoch, schlicht und einfach, Angaben über andere Dienststellen des Bürgermeisteramtes, über deren Standort oder Öffnungszeiten der Schalter.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*