VI. Auflage des Burgturniers

Diesmal geht es um Kumaneneinfälle vom Anfang des XIII. Jahrhunderts

Donnerstag, 26. April 2012

Solche Zweikämpfe sind das beliebteste Fotomotiv während des Burgturniers. Foto: Hans Butmaloiu

Kronstadt - Das diesjährige sechste Burgturnier im Hofe der Wehranlage auf dem Schlossberg in Kronstadt/Braşov steht im Zeichen der Kumaneneinfälle vom Anfang des XIII. Jahrhunderts. 

Der damals in das Burzenland gerufene Deutsche Ritterorden wird ebenfalls dargestellt, selbst wenn sich von den Teilnehmern nur wenige als „Ritter“ bezeichnen und die Mehrheit von den „Landsknechten“ gebildet wird.
Doch für ein abwechslungsreiches Wochenende werden die Schaukämpfe sowie eine „große Schlacht“ mit Sicherheit sorgen. Die Veranstalter, der Verein der „Ritter des Burzenlandes“, das Bürgermeisteramt Kronstadt und die Aro-Palace Gesellschaft (welche die Burganlage zur Verfügung stellt) hoffen auf mindestens ebenso viele Besucher wie in den Vorjahren, zumal die Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag einschließlich, an den Miniurlaub gebunden sind, anlässlich des 1.Mai.

An dem Burgturnier beteiligen sich Rittervereine aus Kronstadt, Klausenburg/Cluj, Großwardein/Oradea, Hermannstadt/Sibiu und Mediasch/Mediaş. Eine Eintrittskarte kostet 5 Lei für Erwachsene und 3 Lei für Kinder.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*