Victor Ponta stellt Oltchim Staatshilfe in Aussicht

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Bukarest (ADZ) - Die gescheiterte Oltchim-Privatisierung macht der Regierung weiterhin zu schaffen. Das marode Unternehmen steht bei zahlreichen Gläubigern tief in der Kreide, seine Konten sind zurzeit vom Finanzinstitut Bancpost gepfändet. Um die seit August ausstehenden Löhne der Mitarbeiter zu zahlen und die Produktion wieder anlaufen zu lassen, will Ponta nun Oltchim Staatshilfen in Höhe von 10 Millionen Euro zukommen lassen.

Dafür benötigt er allerdings grünes Licht aus Brüssel. Ein diesbezügliches Schreiben der Regierung sei an Wettbewerbskommissar Almunia bereits am Freitag abgegangen, kommende Woche werde Wirtschaftsminister Chiţoiu mit dem obersten Wettbewerbshüter der EU dazu Gespräche führen, teilte der Premier am Montag mit.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 10.10 2012, 19:34
Wenn diese Fa. zu retten wäre,hätten sich BASF,Bayer usw längst dafür interessiert...
Herbert, 10.10 2012, 10:57
Ist das wirklich eine Lösung, wenn man einen maroden Betrieb mit aller Gewalt am Leben erhält? Das ist nicht wirklich eine Investion in die Zunkunft des Landes! Diese 10 Millionen Euro könnten viel besser für wichtigere Dinge (Gesundheit, Bildung, etc.) verwendet werden.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*