Victor Ponta wird für Präsidentschaft kandidieren

Dienstag tagt der Landesrat der PSD in Craiova

Samstag, 26. Juli 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Victor Ponta hat jetzt förmlich bestätigt, dass er für die Präsidentschaft Rumäniens kandidieren wird. Die Unterstützung der Regierungspartner PC und UNPR habe er bereits, und für Dienstag, den 29. Juli, ist in der Mehrzweckhalle in Craiova die Tagung des Landesrats der PSD angesetzt, auf der die Kandidatur offiziell bekannt gegeben werden soll. Der PSD-Kongress zur Validierung der Kandidatur soll nach dem 10. September stattfinden.

Ende Juni, auf der Klausur der Leitungsgremien der PSD bei Broos/Orăştie hatte Liviu Dragnea erklärt, dass die Sozialdemokraten mit Victor Ponta für die Präsidentenwahl antreten wollen. Interne Wahlen, bei denen man zwischen zwei Kandidaten entscheidet, seien nicht nötig. Ponta hat nach dem Treffen in Broos geäußert, dass er seine Kandidatur um den 1. August bekannt geben werde, falls die Parteikollegen ihn unterstützen.
In einem Interview auf CNN International hatte er später gesagt, dass er wahrscheinlich kandidieren werde: „Ich hatte die Chance, der jüngste Premierminister in Europa zu sein, vielleicht werde ich auch der jüngste Präsident.“

Die Zustimmung der Partner der PSD liegt seit längerer Zeit vor: Der Landesrat der PC hat am 4. Juli eine Resolution für die Unterstützung von Victor Ponta als Kandidat der PSD-PC-UNPR gebilligt. Die UNPR hat sich in einer Resolution verpflichtet, die Kandidatur von Ponta mit einer Million Unterschriften zu unterstützen, von denen bisher 500.000 eingeholt wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 26.07 2014, 23:11
Du hast recht,Walter,die Motivation ist bemerkenswert...aber um ins Guinessbuch zu kommen,könnte er auch weniger schädliche Sachen anrichten(wollen).
Walter, 26.07 2014, 14:31
Die Motivation von Ponta ist bemerkenswert: „Ich hatte die Chance, der jüngste Premierminister in Europa zu sein, vielleicht werde ich auch der jüngste Präsident.“

Man sieht gleich ... dieser Mann will wirklich etwas für Rumänien erreichen!

Eine einzige traurige Witzfigur und Rumänien darf es ausbaden!
Hanns, 26.07 2014, 12:57
Es sollte natürlich Premierminister heißen.
Hanns, 26.07 2014, 10:47
Es ist schon ein Armutszeugnis für die PSD wenn sie keinen besseren Kandidaten finden. Ponta hat in den letzten beiden Jahren ganz eindeutig bewiesen, dass er mit dem Amt des Premiermisters überfordert ist. Wieso soll er da plötzlich für das Präsidentenamt geeignet sein?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*