Viele Raser am „Speed-Tag“

Dienstag, 27. August 2013

Temeswar - 314 Verkehrsdelikte stellten die Polizisten des Verwaltungskreises Temesch an einem einzigen Tag fest. Davon wurden 202 Mal Geschwindigkeitsüberschreitungen registriert. Am vergangenen Wochenende koordinierte die rumänische Polizei die internationale Aktion zur Vorbeugung von Verkehrsunfällen, die unter den 27 Mitgliedsstaaten der Organisation TISPOL als „Speeed“ bezeichnet wird. Am Samstag haben die Temescher Polizisten 314 Gesetzwidrigkeiten im Verkehr registriert, die mit Geldbußen in Gesamthöhe von 50.750 Lei geahndet wurden. Die Daten von Sonntag lagen bei Redaktionsschluss der ADZ noch nicht vor. Von Anfang des Jahres bis Mitte August gab es im Kreis Temesch 18 schwere Unfälle, die zum Tod von neun Personen und zu schweren Verletzungen bei weiteren 13 führten.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*