Vier Kandidaten im Rennen um Kulturhauptstadt

Dienstag, 15. Dezember 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) – Vier von 14 Kandidaten kämpfen jetzt um den begehrten Titel Kulturhauptstadt Europas 2021: Bukarest, Temeswar/Timişoara, Klausenburg/Cluj und Baia Mare. Das gab der Vorsitzende der Expertenjury Steve Green am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Das Projekt Bukarests hat den Titel „Die unsichtbare Stadt“, Klausenburg hebt die Filmkunst hervor, Temeswar fokussiert auf das Zusammenleben verschiedener Ethnien und Baia Mare auf Entwicklung durch die Kreativbranche. Der Sieger wird in ungefähr 8 Monaten angekündigt und muss die vorgeschlagenen Projekte in den nächsten 6 Jahren umsetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*