Vier rumänische Soldaten verletzt in Afghanistan

Dienstag, 16. April 2019

Bukarest (ADZ) - Laut Angaben des Verteidigungsministeriums wurden am Samstag, dem 13. April, vier rumänische Soldaten bei einem Sprengstoffanschlag in Afghanistan verletzt. Gegen 10 Uhr morgens rumänischer Zeit sei eine Kolonne gepanzerter Fahrzeuge des Bataillons 300 „Sfântul Andrei“ mit einem improvisierten Sprengkörper in der Provinz Kandahar angegriffen worden. Die vier verletzten Soldaten wurden zum Militärspital beim Luftstützpunkt Kandahar gebracht. Laut Verteidigungsministerium befinden sich die Verwundeten trotz erlittener Schädel-Trauma, Bein- und Brustkorbfrakturen in stabilem gesundheitlichem Zustand.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*