Viertes JazzTM riss die Zuschauer von ihren Sitzplätzen

Erstmalig mehrere Konzertbühnen in der Innenstadt aufgestellt

Mittwoch, 06. Juli 2016

Jacob Collier ist ein Wunderkind der Jazzmusik.

Das Temeswarer Publikum ist bei Festivals brav. Die Leute sitzen ruhig, hören Musik, lächeln zufrieden, klopfen den Rhythmus mit und klatschen am Ende eifrig Beifall. Dieses Benehmen kann auf den einen oder anderen Künstler recht einschüchternd wirken. So auch auf die Sängerin Imany, die am Samstag Abend Minuten lang die Zuschauer bat, aufzustehen, zu tanzen und sich einfach während ihres Auftritts bei JazzTM wohl zu fühlen. Letztendlich konnte die franco-komorische Soulsängerin dem Publikum klar machen, dass es in Ordnung ist, zu tanzen und zu jubeln. Sie schaffte es, die Leute von ihren Sitzplätzen zu reißen.

Auch wenn sie – zumindest auf den ersten Blick – nicht zeigten, dass sie die Musik miterleben: Viele der Zuschauer waren einfach von der Musik fasziniert. Schon am ersten Festivalabend lernten sie das Jazzgenie Jacob Collier kennen. Den 22-jährigen Musiker haben seine daheim gedrehten Musikvideos bekannt gemacht. Seitdem gilt der Musiker in seiner Heimat Großbritannien als Wunderkind. Bei JazzTM schwebte er auf der Bühne von einem Instrument zum anderen und wenn man nicht genau hinschaute, hatte man den Eindruck, er habe sich auf der Bühne, akustisch und fast auch optisch, multipliziert. Der junge Musiker bewies, dass er nicht bloß ein weiterer Facebook-Star ist, sondern wirklich „der neue Jazz-Messias“, wie er von Musikkritikern bezeichnet wurde.

Beim diesjährigen JazzTM traten unter anderen die Pop-, Jazz-, Soul- a cappella-Gruppe aus den USA Take 6, die Kanadier von BadBadNotGood und die dreifache Grammypreisträgerin Dee Dee Bridgewater (sie performte im Ausklang des Festivals) auf. An zwei weiteren Orten in der Innenstadt (im Justizpark neben dem Rathaus und im Park hinter dem Hunyadi-Schloss) wurden Bühnen für Musiker aus dem In- und Ausland aufgestellt. Die Chillout-Stellen und die kleineren Konzerte fanden großen Anklang beim Publikum, das sich jetzt schon das Datum 30. Juni – 2. Juli merken kann. Dann erlebt das JazzTM sein fünftes Jubiläum.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*