Vincent Grüger und Răzvan Suma in Focşani

Freitag, 23. Januar 2015

Focşani (ADZ) - Das Kammerorchester „Unirea“ Focşani, gibt, wie jedes Jahr im Januar, ein der Vereinigung der rumänischen Fürstentümer gewidmetes Konzert. Am Sonntag, dem 25. Januar, erklingen unter der Leitung seines Dirigenten Vincent Grüger die Ouvertüre zur Operette „Crai nou“ von Ciprian Porumbescu, die Elegie op. 24 für Cello und Orchester von Gabriel Fauré, das „Pezzo capriccioso“ op. 62 für Cello und Orchester von Pjotr Tschaikowsky, das Rondo op. 94 für Cello und Orchester von Antonín Dvorák sowie nach der Pause die „Phantasie über Themen von Mozart“ und die Orchestersuite „Spiele II“ von Sabin Pautza. Solist ist einer der führenden rumänischen Cellisten der jüngeren Generation, Răzvan Suma, Mitglied des „Romanian Piano Trio“ und des „Trio Strad“ sowie Solist des Rumänischen Radio-Sinfonieorchesters. Das Konzert findet um 19 Uhr im Volksathenäum „Maior Gh. Pastia“ statt, die Eintrittskarten kosten 20 bzw. 30 Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*