Violinsonaten von Mozart, Brahms u. a.

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Hermannstadt (ADZ) - Heute konzertiert der norwegische Violinist Hennig Kraggerud zusammen mit dem rumänischen Pianisten Răzvan Dragnea um 19 Uhr in der Ion-Dumitrescu-Philharmonie in Râmnicu Vâlcea. Morgen wird um 19 Uhr im Saal der Philharmonie in Kronstadt gespielt, am Samstag, ebenfalls um 19 Uhr, in Hermannstadt im Thalia-Saal und am Sonntag, um 19 Uhr, am Alexandru-Davila-Theater in Piteşti. Interpretiert werden Stücke von Mozart, Brahms und Frank sowie Kompositionen von Hennig Kraggerud. Hennig Kraggerud ist einer der bemerkenswerten internationalen Solisten in Skandinavien. Er ist ein komplexer Musiker, er spielt Cello, Violine und komponiert zugleich. Kraggerud wurde 1973 in Oslo geboren und hat bei Camilla Wieks, Emanuel Hurwitz und Stephan Barratt Due studiert. Aufgetreten ist er in Europa, in den USA und in Russland, zusammen mit erstklassigen Orchestern. 1998 debütierte er in der Carnegie Hall. Der Norweger hat verschiedene internationale Preise erhalten, darunter den Grieg-, den Gammleng- und den Spellemann-Preis. Die Tournee in Rumänien ist Teil der Lipatti-Abende (Lipatti-Evenings) im Rahmen des Projektes „Förderung der Vielfalt in Kultur und Kunst im europäischen Kulturerbe“, das von den Regierungen in Norwegen, Island, Liechtenstein und Rumänien unterstützt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*