Vision für Dorfzentrum

Hermannstädter Architekturbüro gewinnt Wettbewerb zur Umgestaltung des Dorfzentrums Sibiel

Samstag, 16. März 2013

So stellt sich das Büro Spindler Proiect den Bereich um das Kulturhaus vor. Grafik: Spindler Proiect

Hermannstadt - Das Hermannstädter Architekturbüro Spindler Proiect gewann einen Architekturwettbewerb für die Neugestaltung des Dorfzentrums von Sibiel, einem touristisch geprägten Ort in der Mărginimea Sibiului. Organisiert wurde der Wettbewerb von der Filiale Hermannstadt-Vâlcea des Rumänischen Architektenordens (OAR), der Stiftung Heritas und der österreichischen Architektin Mirela Weber.
Die Initiative für die Umgestaltung des bislang vornehmlich als Parkplatz genutzten Dorfzentrums mit einem Spielplatz und die architektonische Aufwertung des Platzes um das Denkmal der Weltkriegsgefallenen sowie die Organisation eines Architekturwettbewerbes kamen aus dem Dorf selbst. Gefördert wurde die Idee vom Bürgermeisteramt der Gemeinde S²li{te, der Sibiel angehört sowie der Organisation Sibiel 2000. Insgesamt 25 Architekturbüros aus ganz Rumänien reichten nach Informationen der Veranstalter ihre Entwürfe ein.
Das Gewinnerbüro aus Hermannstadt wurde bei der Jurysitzung am 15. und 16. Februar ausgewählt. Zur international besetzten Jury gehörten der Bürgermeister von Sălişte, Horaţiu Răcuciu, Aurel Pau von Sibiel 2000, Gerhard Stadler von der Technischen Universität Wien, Peter Schneider vom österreichischen Architekturbüro Schneider & Lengauer Architekten, Vera Marin vom Verein für Urbane Transition, Architekt Ernö Bogos vom OAR sowie die Juryvorsitzende Mirela Weber. Die Verleihung des mit 6000 Lei dotierten ersten Preises an Architekt Eduard Spindler sowie die Zweit- und Drittplatzierten, die Büros Wolfhouse Productions und Getrix, fand am vergangenen Sonntag im Kulturhaus von Sibiel statt, wie die Organisatoren jetzt mitteilten.
Der Vorschlag von Spindler betont den ländlichen Charakter  des Dorfzentrums. Entlang des im Zentrum fließenden Baches soll ein gepflasterter Fußweg entstehen sowie eine neue Fußgängerbrücke. Für Kinder wird ein Spielplatz angelegt sowie Holzbänke aufgestellt. Ein geschwungener Grünzug durchzieht den Bereich, in dem eine öffentliche Kegelbahn auch ältere Bewohner zur gemeinsamen Aktivität einladen soll. 
Das Büro wird als nächstes das technische Projekt erarbeiten, wobei weitere Workshops mit der Dorfbevölkerung geplant sind. Das neugestaltete Ortszentrum von Sibiel soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die Investitionssumme beträgt ca. 100.000 Lei. Alle prämierten Projekte können unter www.heritas.ro eingesehen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*