„Visionen“ Orawitza

Demnächst erscheint der 81. Band des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins

Dienstag, 21. November 2017

Reschitza – Aufgrund des Erfolgs der zweisprachigen Bild- und Textbände über Reschitza („Reşiţa: Viziuni – Reschitza: Visionen”, Banatul Montan Verlag 2009) Anina-Steierdorf („Anina-Steierdorf: Viziuni – Visionen” derselbe Verlag 2012) und Bokschan („Bocşa: Viziuni – Bokschan: Visionen“, idem 2014), die zum Teil Preise des Regionalen Schriftstellerverbands in Temeswar erhielten, wird die Reihe nun fortgesetzt mit einem Band „Visionen” über Orawitza. Herausgeber sind der Reschitzaer Bibliothekar Erwin Josef Ţigla und der Literaturkritiker, -historiker und Verleger Gheorghe Jurma.

Die beiden Verleger verfolgen die Herausgabe einer zweisprachigen Serie über die größeren Ortschaften des Banater Berglands, die vom Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen und dem Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza” institutionell herausgegeben wird. Wie auch die vorangegangenen Bände erfreut sich auch „Orawitza” der finanziellen Unterstützung des Departements für Interethnische Beziehungen beim Generalsekretariat der Regierung Rumäniens. Beschrieben wird, nach den bewährten Muster der Vorgängerbände, die Ortschaft im Spiegel der Literatur, der bildenden Kunst, der historischen und Gegenwartsfotografie, aber auch aus der Sicht seiner heutigen Bewohner. Vorgestellt werden soll der „Orawitza”-Band sowohl in Orawitza als auch in Reschitza.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*