Visuelles Festival „Amural“ beginnt

Montag, 20. August 2018

Kronstadt – Am Donnerstag startet in Kronstadt/ Braşov die vierte Auflage des visuellen Festivals „Amural“, das als Festival  mit den meisten gleichzeitigen Videoprojektionen bekannt ist. Wie in jedem Jahr werden zahlreiche in- und ausländische Künstler erwartet, die mit Videomapping, Installation, Illustration, Design, Visual Poetry, Musik, Film, Fotografie, Malerei und Wandmalerei sowie mit Performance Orte wie die Allee hinter der Graft und den naheliegenden Wald, die mittelalterlichen Denkmäler sowie andere Orte der Zinnenstadt verschönern. Mit Unterstützung des Deutschen Kulturzentrums Kronstadt sind auch heuer Künstler aus Deutschland zu Gast. Am Freitag lässt Borusiade alternative Elektromusik im vor Kurzem gegründeten Kulturzentrum VISSSUAL erklingen, wo Gitta Seilers Fotografien für die ganze Dauer des Festivals ausgestellt sein werden. Markus Puhlmanns & Rolf Zieglers Installationen werden von Donnerstag bis Sonntag hinter der Graft zu sehen sein.

„A4“ heißt die vierte Auflage des Festivals – eine Anlehnung an das A4-Format und die unendlichen Entfaltungsmöglichkeiten, die dieses bietet. So werden die 16 Orte, an denen das Ereignis stattfindet, zu einem Skizzenbuch der über 100 Künstler, wobei die Besucher den Events auch auf dem Schwarzen Turm, der Graft-Bastei, oder dem Fleischer-Zwinger TURNUL MĂCELARILOR beiwohnen können. Das auf den Weißen Turm ausgestrahlte Licht soll dermaßen projiziert werden, dass es vom Marktplatz sowie von der Zinne aus sichtbar wird. Jeden Abend werden beim Weißen Turm auch Filme ausgestrahlt.

Das ehemalige „Popular“-Kino, das seit Jahren verfällt, soll zum letzten Mal vor seiner anstehenden Sanierung durch die Kommunalbehörden besucht werden können. Aus diesem Anlass wird der gebürtige Kanadier Maotik, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Videokünstler, seine Installation „Aeryon“ präsentieren.

„Amural“, das auf Initiative junger gebürtiger Kronstädter entstand, wird vom Bürgermeisteramt und dem Lokalrat unterstützt, wobei Epson der Hauptpartner ist. Freien Eintritt gibt es bei sämtlichen Kulturevents im Laufe des Tages, kostenpflichtig sind die Performances, die im Schwarzen Turm und beim VISSSUAL stattfinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*