Vizepremier Dragnea über die neuen Regionen

Montag, 10. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Liviu Dragnea, Vizepremier und Minister für Regionalentwicklung, hat sich in einer Fernsehsendung auf PRO TV über die geplante Regionalisierung geäußert: Es werden acht oder neun Regionen  sein, auf keinen Fall sieben, wie gelegentlich  behauptet wurde. Man gehe von wirtschaftlichen Kriterien aus, und nicht von ethnischen. Auch müssten die Kreise so zusammengelegt werden, dass eine wirtschaftliche Ausgeglichenheit entsteht, dass z. B. nicht zu viele Agrarkreise in eine Region kommen. Dragnea stellt sich vor, dass nur noch die Regionen einen Präfekten haben werden und dass die Kreise mit Unterpräfekten bleiben. Die Vororte der Regionen würden ganz zuletzt festgelegt, denn die Sache sei heikel.

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Liviu Dragnea, Vizepremier und Minister für Regionalentwicklung, hat sich in einer Fernsehsendung auf PRO TV über die geplante Regionalisierung geäußert: Es werden acht oder neun Regionen  sein, auf keinen Fall sieben, wie gelegentlich  behauptet wurde. Man gehe von wirtschaftlichen Kriterien aus, und nicht von ethnischen. Auch müssten die Kreise so zusammengelegt werden, dass eine wirtschaftliche Ausgeglichenheit entsteht, dass z. B. nicht zu viele Agrarkreise in eine Region kommen. Dragnea stellt sich vor, dass nur noch die Regionen einen Präfekten haben werden und dass die Kreise mit Unterpräfekten bleiben. Die Vororte der Regionen würden ganz zuletzt festgelegt, denn die Sache sei heikel.

Kommentare zu diesem Artikel

Ioan, 11.06 2013, 23:49
Gruß von Hans

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*