Vizepremier redet Bürgermeistern ins Gewissen

Samstag, 01. April 2017

Bukarest (ADZ) – Vizeregierungschefin und Entwicklungsministerin Sevil Shhaideh (PSD) appelliert an die Lokalverwaltungen, sich ihre im Rahmen des Landesprogramms für Lokalentwicklung vorzuschlagenden Projekte wohl zu überlegen. Bei einem am Donnerstag in Slobozia gestiegenen Treffen mit Bürgermeistern forderte die Ministerin letztere auf, mehr auf Grunddienstleistungen basierende Bau- und Modernisierungsprojekte wie etwa Wasseranschluss, Kanalisation, Schulen, Kindergärten, ärztliche Versorgung u. Ä. zu fokussieren statt der üblichen „Stadien, Sportanlagen und -säle“. Letztere seien natürlich ebenfalls erstrebenswert, jedoch erst, nachdem „die Basisdienstleistungen voll gewährleistet werden können“, so Shhaideh.

Kommentare zu diesem Artikel

Jens, 01.04 2017, 14:40
Dem will ich nicht wiedersprechen! Schön wäre es wenn die angesprochen es auch beherzigen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*