Vlad Cosma: Skiurlaub statt Verhör

Donnerstag, 15. Februar 2018

Bukarest (ADZ) – Der erstinstanzlich wegen Einflussnahme zu fünf Jahren Haft verurteilte frühere PSD-Abgeordnete Vlad Cosma, der sich noch am Wochenende auf die Antikorruptionsbehörde DNA mit schwerwiegenden Vorwürfen über Beweisfälschung eingeschossen hatte, ist mittlerweile abgetaucht. Cosma, der am Dienstag zur DNA Ploieşti in einem anderen Ermittlungsverfahren vorgeladen worden war, ließ durch seine Schwester mitteilen, dass er zurzeit außerhalb des Landes weile – und zwar sei er in Österreich auf Skiurlaub. Der Schwester zufolge will Cosma Jr. jedoch kommende Woche bei der DNA Ploieşti vorstellig werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Jens, 15.02 2018, 10:23
Ist er nicht verurteilt? Auch bei einer Verurteilung Erstinstanzlich muss ich doch hinter Gitter? Wozu gibt es sonst überhaupt die erste Instanz?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*