Vlogger sind cool

Die Teenager-Idolen im Internet-Zeitalter

Sonntag, 15. Januar 2017

Viele Youtube-Stars sind sehr jung. Einige fangen schon in der Grundschule mit dem Hobby an.

Ein Video auf Youtube aus dem Jahr 2015 zeigt eine rothaarige Jugendliche, die mit einem gefrorenen Suppenhuhn durch die Bukarester Straßen läuft und es den Passanten verkaufen will. Über 800.000 Mal wurde es schon abgerufen. Inzwischen ist die 17jährige Bianca Adam, unter dem Spitznamen Tequila bekannt, eine der angesagtesten Vloggerinnen im Land. Wer zwischen 12 und 16 Jahre alt ist, in Rumänien wohnt und noch nicht von ihr gehört hat, lebt auf einem anderen Planeten. Tequila färbt sich die Haare knallgrün, bettelt einen Tag lang auf den staubigen Straßen von Vama Veche, tanzt in der U-Bahn, erstellt Kurzclips im Wohnzimmer, in der Schule, auf Parties und Konzerten und stellt alles ins Internet. Hunderttausende von Jugendlichen schauen ihre Videos an und sind gespannt, was als nächstes folgt.


Die Vlogging-Hysterie

Namen wie Bibi, Dagi Bee, Lochis, Mickey Hash oder Satana sind Erwachsenen völlig unbekannt. Diese Youtuber gehören zu den Idolen der Teenager von heute. Während die Jugendlichen vor 20 Jahren Sticker mit den Figuren der Serie „Beverly Hills 90210“ auf ihre Kleiderschränke klebten, können die Teenager von heute den Vloggern direkt schreiben und sich sogar mit ihnen unterhalten. Die Stars von heute sind erreichbarer als je. Laut einer Studie, die in Deutschland unternommen wurde, gibt fast jeder Dritte Jugendliche an, sein Lieblings-Idol sei ein Youtuber. Filmstars und Musiker sind von gestern: der ganz normale „Junge von nebenan“ hat heute das Sagen.

Vlogger und Youtuber veröffentlichen Videos um die Themen Mode, Gaming oder Comedy. Sie haben eine unglaubliche Reichweite und Einfluss. Zum erfolgreichen Youtuber kann jeder werden, der eine Videokamera und Internetzugang hat – also über 90% der Jugendlichen. Doch nicht nur auf dem Internet kann man seine Idole treffen. Inzwischen haben die bekanntesten Teenie-Vlogger in Rumänien schon längst Manager, können für verschiedene Events gebucht werden und halten „Konferenzen“ mit hunderten von Gästen.
 

Was ist ein Vlog?

Das Wort „Vlog“ sezt sich aus den Worten „Video“ und „Blog“ zusammen. Ein Blog ist ein persönliches Taggbuch, das eine Person anderen in Textform auf dem Internet zugänglich macht. Ein Vlog beschreibt das gleiche in Videoform. Ein „Vlogger“ erstellt also ein Video zu einem aktuellen Thema und lädt es auf eine Videoplattform wie zum Beispiel Youtube hoch. Die Vlogs bestehen dabei meist aus mehreren Teilen, die in bestimmten Tagesabständen veröffentlicht werden. Die Themen beziehen sich meistens auf eine sehr begrenzte Zielgruppe. Es gibt beispielsweise Beauty-Vlogs, Motorrad-Vlogs und Gaming-Vlogs. Das Wort „Vlog“ wurde in Europa seit der Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004 bekannt. Dabei zeigten verschiedene Fernsehstationen Videobilder vom Seebeben. Diese waren jedoch nicht von Journalisten gedreht, sondern stammten aus dem Internet. Zeugen der Katastrophe hatten das ganze mit dem Handy aufgenommen und es hochgeladen. Seit fast jeder ein Smartphone mit Kamera besitzt, entstand ein Phänomen im Internet: ganz normale Leute filmten ihren ganz normalen Alltag und haben das zum Beruf gemacht. Zum Beispiel gibt es Familien, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Oder junge Leute, die dadurch ihr Studium finanzieren.
 

Die Zeiten ändern sich

Warum sind Vlogger so beliebt? Es ist einfach: im Vergleich zu anderen Promis werden YouTuber als bescheidener angesehen. Sie stehen ihren Fans näher und sind bereit, sich mit ihnen auszutauschen, dadurch fühlen sich ihre Zuschauer einbezogen. Früher waren die Stars unerreichbar und weit. Viele Zeitungsartikel warnen vor dem Einfluss, den die Vlogger auf ihre jungen Zuschauer haben. Die meisten Autoren fragen sich, welche Werte und welches Wissen diese an junge Menschen vermitteln. Sind Vlogger schädlich? Eine gute Antwort gibt ein Artikel in der Zeitschrift „The Guardian“: „Alle diejenigen, die das YouTube-Stars-Phänomen nicht verstehen, folgen dem gleichen Muster wie frühere Eltern-Generationen, die neue Musik- und Stilrichtungen, auf die ihre Kinder standen, nicht verstanden haben. Es ist ein Ausdruck der Rebellion der Jugend.“ Jede Generation hat ihre Vorbilder und Stars. Und im Zeitalter des Internets ist es keine Überraschung, dass die Idole aus dem World Wide Web stammen.


Die bekanntesten Vlogger Rumäniens

Mickey Hash – bekannt durch seine Comedy-Internetsendung „Doza de Ha{“. Sein populärstes Video wurde schon 142 Millionen Mal abgerufen. Sein Youtube-Kanal hat heute über 1.200.000 Abonennten.

Tequila – Bianca Adam war nur 14 Jahre alt, als sie angefangen hat, sich im Wohnzimmer zu filmen. Ihr Youtube-Kanal ist voll mit lustigen Videos. Manche von ihnen wurden über 2 Millionen Mal abgerufen.

Zmenta – der junge Mann stellt schon seit 2013 lustige Videos ins Netz. Außerdem kann er für Parties oder andere Events gebucht werden.

Selly – als Andrei [elaru damit angefangen hat, Videos ins Netz zu stellen, war er gerade einmal 11 Jahre alt. Heute verfolgen ihn etwa eine halbe Million User auf You-tube.

Max – der junge Youtuber spricht in seinen Videos mit einem Roboter. Obwohl es langweilig klingt, mit einem Roboter zu sprechen und noch langweiliger, einem Menschen zuzuschauen der Gespräche mit einem Roboter führt, hat der Youtube-Kanal von Max Tausende von Abonnenten.


Vlogger aus der ganzen Welt

Holasoygerman – German Garmendia aus Chile produziert Comedy-Videos für ein spanischsprachiges Publikum und wurde mit dem Hit „Las Cosas Obvias de La Vida“ berühmt.

BfvsGF – Jesse und Jeanna sind ein Paar. Sie starteten mit einem Video, in dem er sie dazu brachte, einen Löffel Zimt zu essen. Heute sind die Videos der beiden von Millionen von Zuschauern verfolgt.

DisneyCollector BR – Eine Brasilianerin öffnet, montiert und spielt mit Disney-Spielzeug und kommentiert das Ganze mit einer beruhigenden Stimme. Der Kanal ist bei Kindern und Sammlern gleichermaßen beliebt.

Y-Titty – Matthias Roll, Philipp Laude und Oguz Yilmaz beschäftigen sich als Comedy-Trio Y-Titty mit allen Themen, die Jugendliche interessieren. Sie spielen Videospiele im realen Leben nach, parodieren Lieder oder machen Sinnlos-Werbung.

LEFloid – ein Kanal mit skurillen News mit Hunderttausenden Abonnenten auf YouTube.
daaaruuum – die junge Berlinerin Nilam Farooq gibt Tipps zum Thema Mode. Alles dreht sich um Make-Up, Frisuren und Kleidung.

BibisBeautyPalace – Tipps zum Thema Schminken.

Kommentare zu diesem Artikel

Erdélyi Szász, 16.01 2017, 02:19
Großstadtmenschen, denen in ihrer engen kleinen Block-Wohnung fad ist, was sollten sie auch sonst machen, als sich in die virtuelle online-Welt zu flüchten. Die normalen Rumänen im Dorf haben andere Probleme, also wo gibt es die besten Angebote zum Black-Friday und welchen Hollywood-Kommerz-Trash findest du gut.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*