Voiculescu-Anwälte wollen Widerrufung des Gerichtsurteils

Donnerstag, 21. August 2014

Bukarest (ADZ) - Häftling Dan Voiculescu scheint sich mit seinem Schicksal nur schwer abzufinden: Nachdem seine Anwälte erst letzter Tage bei einem Bukarester Amtsgericht die gerichtlich verfügte Einziehung weiter Vermögensteile ihres Klienten angefochten hatten, kündigte das Anwaltsteam am Dienstag an, beim hauptstädtischen Berufungsgericht nun auch außerordentliche Rechtsmittel eingelegt zu haben, um eine Widerrufung des Urteils im sogenannten ICA-Prozess zu erwirken, in dem der 67-jährige Medienzar und frühere Securitate-Spitzel vor kaum zwei Wochen wegen erwiesener Geldwäsche rechtskräftig zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden war. Über den Antrag will das Berufungsgericht nun Anfang Oktober befinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*