Volker Wollmann – ein Standardwerk

Vorindustrielles und industrielles Erbe – IV. Band ,Honterus-Verlag

Freitag, 03. Juli 2015

hl. Bukarest - Der Untergang kann auf natürliche Weise geschehen, durch die Entwicklung der Technik, wobei meist etwas Besseres nachkommt.Der Untergang kann aber auch erzwungen werden, durch das Stehlen oder andere Interessen, wie das in Rumänien nach 1990 geschehen ist, der Vorgang heißt Entindustrialisierung , also zurück zur wildwachsenden Natur. In seinen vier Bänden zum Industrieerbe hat Volker Wollmann beides dokumentiert. Das sind hunderte, tausende Fotos und Texte. Der Wissenschaftler hat allein soviel geleistet, wie ein ganzes Institut. Was aber das Deutsche Forum betrifft, das die Drucklegung dieser vier Bände im Honterus Verlag ermöglicht hat: Es ist das wichtigste Buchprojekt, das vom Forum gefördert wurde. Es ist in diesem Fall auch sinnvoll, das alles in rumänischer Sprache erscheint.
In diesem vierten Band nun handelt es sich eher um Begleiterscheinungen der Industrie, um die Infrastruktur  – Transport, Brücken, Feuerwehr, es geht eher um eine normale Entwicklung, deshalb ist auch der Verfall nicht so evident,, dass man in die schiere Verzweiflung fallen müsste.Vieles kann man mit Nostalgie betrachten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*