Volontariatsgesetz von Abgeordneten angenommen

Donnerstag, 29. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Am Dienstag hat die Abgeordnetenkammer in Bukarest das Gesetz zur Regelung des Volontariats angenommen. Laut diesem werden in Zukunft Volontariate als Arbeitserfahrung anerkannt, wodurch besonders jungen Menschen der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden soll. Der PSD-Abgeordnete Mihai Sturzu, der den Gesetzentwurf ins Parlament eingebracht hat, erklärte, dass nun ein Volontariatsvertrag obligatorisch wird. Diese Maßnahme soll versteckter Schwarzarbeit entgegenwirken. Die Volontariate werden nun durch Zeugnisse zertifiziert. Das Gesetz wurde von der Abgeordnetenkammer als entscheidender Instanz mit 302 Ja-Stimmen, zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung angenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*