Vom Projekt zum Festival

Über 400 Musiker Mitte Juli in Hermannstadt

Samstag, 06. Mai 2017

Hermannstadt - Das vor seiner dritten Auflage befindliche „Sibiu Guitar Meeting“ wird heuer, zwischen dem 13. und dem 16. Juli, zum viertägigen Event. Ursprünglich als Projekt gedacht, das Gitarrenspieler ermutigen soll, geht es nun in eine neue Phase über und wird zum Musikfestival, welches auch das bereits bekannte Massenkonzert umfassen wird, an welchem sich heuer über 400 Gitarrenspieler beteiligen werden. „Das Event hat sich von selbst zum Festival entwickelt. Beinahe ein Drittel der bisherigen Teilnehmer stammten aus anderen Städten oder gar aus dem Ausland und manche haben sogar ihren Urlaub dementsprechend geplant. Die Einzigartigkeit des Projektes hat ihm von Beginn an nationale und internationale Sichtbarkeit verliehen. Heuer werden sich Musiker aus Frankreich, Italien, Deutschland, der Republik Moldau sowie aus Ungarn beteiligen“, so Gabriela Marcu, die Vertreterin des Kulturvereins Play, der das Festival veranstaltet.

Die teilnehmenden Musiker werden heuer gemeinsam 14 bekannte Stücke spielen, von denen neun der rumänischen Rock- oder Folklandschaft entstammen. Ilie Manole, der Gitarrist der Band Antract, hat zu diesen Stücken Tutorials verfasst, die unter dem Schlagwort „Asociaţia Culturală Play“ auf der Internetplattfom You Tube eingesehen werden können. Obwohl zurzeit noch keine Endfassung des Programms verfügbar ist, wird ein Abend den einheimischen Rock- und Folk-Bands gewidmet. Zu sehen sein wird wieder die Vorstellung „Die Geschichte der Gitarre“ und veranstaltet werden auch besondere Vorführungen, Masterclasses oder Malereiworkshops. Ein weiterer Anziehungspunkt werden die Guitar-Street-Konzerte sein, bei denen die Teilnehmer Open-Air-Konzerte an verschiedenen Standorten bieten werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*