Von Temeswar nach Lugosch über die Autobahn

Neue Strecke verkürzt Fahrtdauer um halbe Stunde

Dienstag, 29. Dezember 2015

Von Temeswar nach Lugosch über die Autobahn: Die Fahrtzeit beträgt nun 20 Minuten
Foto: Constantin Duma

Temeswar - Der Autobahnabschnitt Temeswar-Lugosch ist kurz vor Weihnachten für den Verkehr geöffnet worden. Somit kann diese Strecke laut Aussagen der Fahrer in rund 20 Minuten zurückgelegt werden. Die Fahrtdauer über die Nationalstraße DN6 beträgt knapp 50 Minuten. Die Inbetriebnahme des 25 Kilometer langen Autobahnabschnitts fand sieben Monate früher als geplant statt.

Im Juli 2016 hätte der zweite Autobahnabschnitt Temeswar-Lugosch fertiggestellt werden müssen, doch das Unternehmen, das sich um die Arbeiten kümmerte, schaffte einen für Rumänien allgemein untypischen Vorsprung. Die Bauarbeiter von Tirenna Scavi wurden schneller fertig, als ursprünglich im Vertrag vorgesehen. Von Izvin bis Şanoviţa führt dieser Autobahnabschnitt, der mit neun Brücken, zwölf Überführungen und einem Verkehrsknoten bei Topolovăţu Mare versehen ist. Mehr als 423 Millionen Lei (ohne MwSt.) kostete das im Januar 2014 gestartete Bauvorhaben. 85 Prozent der Summe kamen von der Europäischen Union. Nun können die Fahrer von Lugosch bis zur rumänisch-ungarischen Grenze ausschließlich über die Autobahn fahren.

Eine weitere, mautfreie Möglichkeit, um von Temeswar/Timişoara nach Lugosch/Lugoj zu gelangen, bietet sich über die Kreisstraße DJ592, die über den Kurort Busiasch führt, an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*