Vorhang auf für Europa!

Dienstag, 08. Mai 2018

Bukarest - In dieser Woche geht das Europäische Filmfestival in seine 22. Runde. Bis zum 3. Juni werden über sechzig Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme aus über 100 Jahren Filmgeschichte gezeigt. Neben mehreren Bukarester Veranstaltungssälen öffnen auch die Kinos in Galatz, Neumarkt/Târgu Mureș, Râmnicu Vâlcea, Temeswar Karlsburg/Alba Iulia, Jassy/Iași und Hermannstadt/Sibiu ihre Türen für Liebhaber europäischer Filmkunst. Eröffnet wurde das Festival am 7. Mai im Bukarester Nationaltheater mit dem französischen Kriegsdrama „Wir sehen uns dort oben“ (2017). Es werden auch zahlreiche Filme aus dem deutschsprachigen Raum ausgestrahlt, unter anderem Fatih Akins Drama „Aus dem Nichts“ (2017), das von dem Kölner Nagelbomben-Attentat der NSU aus dem Jahr 2004 inspiriert wurde. Aus Österreich kommt zum Beispiel der Spielfilm „Vor der Morgenröte“ (2016), der vom Exil des Schriftstellers Stefan Zweig in Amerika erzählt.  Das gesamte Programm ist unter ffe.ro/2018 zu finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*