Vorsitzender der PNL Temesch zurückgetreten

Nicolae Robu strebt kein drittes Bürgermeistermandat an

Samstag, 17. Dezember 2016

Nicolae Robu trat von der Spitze der Temescher PNL zurück. „Ich werde nicht mehr in der Partei aktiv sein, solange die PNL solche Mitglieder wie diesen Bürgermeister von Großsanktnikolaus haben wird“, schrieb Robu in einer Pressemitteilung an die Lokalmedien.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Nicolae Robu, der Bürgermeister von Temeswar, hat auf einer Parteisitzung am Donnerstag angekündigt, dass er sein Amt als Vorsitzender der Temescher Filiale der Nationalliberalen Partei (PNL) niederlegt. Mehr noch: Er teilte den Teilnehmern der Sitzung mit, dass er im Jahr 2020 nicht mehr für ein drittes Mandat als Bürgermeister von Temeswar kandidieren möchte. Die Entscheidung, von der Spitze der Temescher PNL zurückzutreten, fiel, nachdem die Partei eine beschämende Niederlage infolge der Parlamentswahlen einstecken musste. Erstmalig seit 1989 holten die Sozialdemokraten (PSD) in Temeswar wie auch im Kreis Temesch die Mehrheit aller abgegebenen Stimmen (die ADZ berichtete). Mehrere PNL-Mitglieder, darunter der Bürgermeister von Großsanktnikolaus, Dănuţ Groza, hatten Robus Amtsniederlegung gefordert.

„Ich habe heute Morgen meiner Familie und einigen Freunden mitgeteilt, dass ich mein Amt als Temescher PNL-Vorsitzender niederlegen will. Im Laufe des Tages habe ich aber erfahren, dass auf Initiative des Bürgermeisters von Großsanktnikolaus eine Gruppe von etwa 20-25 Kollegen im Club 21 zusammengekommen sind, um zu besprechen, wie sie Druck ausüben könnten, damit ich mein Amt niederlege. Ich habe beschlossen, nichts in der Stadtratssitzung anzukündigen, um be-obachten zu können, wer meine Parteikollegen wirklich sind“, teilte Nicolae Robu den Medien mit. Robu bleibt solange im Amt, bis die Leitung der PNL seinen Rücktritt bestätigt bzw. einen interimistischen Leiter einsetzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*