Vorsitzender des Kreisrats Jassy strafverfolgt

Donnerstag, 09. November 2017

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat strafrechtliche Ermittlungen gegen den Kreisratsvorsitzenden von Jassy/Iaşi, Maricel Popa (PSD), wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch eingeleitet.

Nach Auffassung der Ermittler soll dieser seine Position dazu genutzt haben, geschlossene Verträge zur Sanierung einer Kreisstraße ohne triftigen Grund aufgelöst zu haben. Dabei habe ihm der damalige Vorsitzende des Kreisstraßenbauamts, Daniel Achi]ei, zur Seite gestanden, gegen den ebenfalls ermittelt werde. An die Stelle der aufgelösten Verträge sei eine „Vereinbarung“ ohne Ausschreibung getreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 09.11 2017, 21:07
Und wieder einer von der PSD. Wann kapiert Rumänien endlich das hier nur Gauner am Werk sind?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*