Vorstand des Regionalforums Nordsiebenbürgen tagte

Bedürftige schwäbische Senioren können in Altenheimen wohnen

Samstag, 16. März 2013

Johann Forstenheizler gratulierte den Ortsforumsvorsitzenden für die gelungenen Veranstaltungen. Foto: Gabriela Rist

Sathmar - Am 9. März trafen sich die Vorstandsmitglieder des DFDR –Nordsiebenbürgen im Kulturtreff in Sathmar/Satu Mare. An der Sitzung nahmen neben den Vorstandsmitgliedern die Bürgermeister und stellvertretenden Bürgermeister sowie Stadt- und Kreisräte des Deutschen Forums teil.

Johann Forstenheizler, Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen, bedankte sich bei Josef Hölczli und Ladislau Tempfli für seine Vertretung auf Regional- und Kreisebene in seiner Abwesenheit und gratulierte den Ortsforen für die erfolgreichen Veranstaltungen, die seit Anfang des Jahres  organisiert wurden.

Josef Hölczli, Leiter der Sathmarer Stiftung, verlas die Tagesordnung und stellte Iulia Sârbu vor, die neue Mitarbeiterin des DFDR Sathmar, die bis Ende Dezember beim Deutschen Forum als Kulturreferentin arbeiten wird.  
Die Vorsitzenden der Kreisforen Bihar/Bihor, Maramuresch/Maramureş, Zillenmarkt/Zalău und Sathmar/Satu Mare sowie des Ortsforums Oberwischau/Vişeu de Sus berichteten den Anwesenden über ihre Tätigkeit im Jahr 2012.

Helene Vodă, Vorsitzende des Kreisforums Bihor, zählte die wichtigsten Programme des DFDR in Großwardein auf: die Auftritte der Jugendtanzgruppe „Regenbogen“ im In- und Ausland, die Gedenkveranstaltung zur Russlanddeportation, die Ausflüge der Forumsmitglieder, die Tätigkeit des Frauenvereins und die Klubtätigkeiten. In die ersten Klassen der deutschen Schulabteilung wurden 45 Kinder eingeschrieben.

Über die Tätigkeit des Kreisforums Maramuresch in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Sozialarbeit berichtete Vorsitzender Walter Übelhart. „Die erste Priorität des Forums ist der Unterricht in deutscher Sprache“, sagte der Vorsitzende. In der deutschen Abteilung lernen zurzeit 175 Schüler und im Kindergarten gibt es rund 70 Kinder. Die größte kulturelle Veranstaltung des Jahres, das Festival „Frühlingsrausch“ hatte großen Erfolg, berichtete Übelhart. Jeden zweiten Sonntag wird in der römisch-katholischen Dreifaltigkeitskirche deutscher Gottesdienst gefeiert. Monatlich werden beim Forumssitz die Geburtstagsfeiern der Forumsmitglieder veranstaltet. Im Jahr 2013 wird die Sanierung des Forumssitzes notwendig, gab der Vorsitzende bekannt.

Cristina Funer, Vorsitzende des DFDR Oberwischau, sprach u. a.über die kulturellen Veranstaltungen des Forums in Oberwischau. Das wichtigste Ereignis war die Jubiläumsfeier „100 Jahre seit der Einweihung der römisch-katholischen Kirche in Oberwischau“.

Ladislau Kelemen, informierte den Vorstand über die Tätigkeiten des Kreisforums Zillenmarkt. Unter anderen berichtete der Vorsitzende über die Arbeit des Forums in den Bereichen Unterricht und Kultur. Wie jedes Jahr, wurde auch im vergangenem Jahr das Maifest in Zillenmarkt mit einem abwechslungsreichen kulturellen Programm gefeiert.

Johann Forstenheizler, Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen und des Kreisforums Sathmar, fasste kurz die Tätigkeit des Kreisforums Sathmar zusammen. „Auf Regionalebene war die Veranstaltungsreihe „300 Jahre Ansiedlung der Schwaben in Sathmar“ das größte Ereignis des Jahres 2012. „Im Zeichen des Jubiläumsjahres gab es in fast allen schwäbischen Ortschaften neben Sathmar und Großkarol Feierlichkeiten zu diesem Anlass“, betonte Forstenheizler. Der Vorsitzende hob auch die guten Ergebnissen des DFDR Sathmar bei den Kommunalwahlen hervor.

Josef Hölczli, Leiter der Sathmarer Stiftung für Internationale Zusammenarbeit, teilte den Anwesenden mit, dass die bedürftigen Senioren in Nordsiebenbürgen seitens des BMI im Jahr 2013 unterstützt werden. Das bedeutet, dass die schwäbischen Senioren, die in einem der Altenheime von Petrifeld/Petreşti oder Fienen/Foieni wohnen möchten, dafür einen Zuschuss erhalten werden. Für die Verwaltung der Summe von 18.000 Euro wurde eine Kommission gegründet. Mitglieder der Kommission sind die Vorsitzenden der vier Kreisforen des Regionalforums sowie die Bürgermeister der schwäbischen Ortschaften.

Ein wichtiger Punkt der Sitzung war die Besprechung der neuen Projekte. Für das Jahr 2013 wurden in den Kreis- und Ortsforen in Nordsiebenbürgen zahlreiche kulturelle Veranstaltungen geplant.

Der Vorstand des Regionalforums genehmigte den Haushalt des DFDR Nordsiebenbürgen und der Sathmarer Stiftung im Jahr 2012. Josef Hölczli bat die Anwesenden um die Bekanntmachung der Tätigkeit der Sathmarer Stiftung in ihren  Ortschaften betreffend die zinslosen Kredite, die den Unternehmern von der Stiftung angeboten werden.

Anschließend gab Johann Forstenheizler bekannt, dass die Deutschen Kulturtage in Sathmar heuer vom 17. bis 19. Mai stattfinden werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*