Vorstellung der Kandidaten für die Europawahlen

PDL und UDMR machten den Anfang

Dienstag, 01. April 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Am Wochenende hat die PDL im Saal des Palais in Bukarest ihre Kandidaten für die Europawahlen vorgestellt, mit Auftritten von Volksmusiksängern zwischen den Reden und Orange als dominierender Farbe.

Ehrengast war der Vorsitzende der Europäischen Volkspartei Joseph Daul, der u. a. darauf verwies, dass die Sozialisten mehr Geld für den Wahlkampf einsetzen würden, aber das könne man wettmachen.

Der Wahlslogan der PDL lautet „Europa in jedem Haus.“ Davon ausgehend sprachen die Kandidaten Theodor Stolojan und Monica Macovei, sie haben vor allem die PSD als ihren Hauptgegner angegriffen. Der Bürgermeister von Kronstadt/Braşov, George Scipcaru, versicherte, dass die PDL-Bürgermeister die Kandidaten unterstützen werden.

Parteivorsitzender Vasile Blaga, der die PDL unter den schwierigen Umständen führt, da Präsident Traian Băsescu seine segnende Hand von dieser Partei zurückgezogen hat und die Konkurrenzpartei PMP gründen ließ, zeigte sich trotzdem optimistisch.

Bei der Lancierung der UDMR-Kandidaten für die Europawahlen in Miercurea Ciuc – die Liste wird von Iuliu Winkler und Csaba Sógor angeführt – gab es auch Reden über die Selbstverwaltung, die den Koalitionspartnern aus der Regierung nicht gelegen kamen. So kommentierte der PSD-Sprecher Cătălin Ivan: „Herr Sógor ist einer der Europaparlamentarier, der fünf, sechs Mandate braucht, bis er die europäischen Werte begreift.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*