Vortrag mit Dr. Rodica Binder

Fokus erneut auf deutsch-französische Beziehungen

Dienstag, 12. Februar 2013

Dr. Rodica Binder hält am 20. Februar einen Vortrag im Temescher Kreisratsgebäude.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Das Jahr 2013 steht im Zeichen der deutsch-französischen Beziehungen. Auch die Stadt Temeswar feiert diese Freundschaft. Ausgehend von der Ausstellung „Deutschland und Frankreich. Ein halbes Jahrhundert Freundschaft und Zusammenarbeit“, die Ende Januar im Kreisratsgebäude eröffnet wurde (die ADZ berichtete), veranstaltet das Deutsche Kulturzentrum Temeswar eine Diskussionsrunde mit Dr. Rodica Binder, Redakteurin des Rumänischen Programms der Deutschen Welle. Die Veranstaltung ist für den 20. Februar um 18.30 Uhr im Foyer des Multifunktionsraums des Temescher Kreisrats anberaumt. Zum gemeinsamen Engagement von Deutschland und Frankreich auf verschiedenen Ebenen, aber auch zu den eher problematischen Aspekten, die die deutsch-französischen Beziehungen geprägt haben, wird Rodica Binder einige Impulse geben. Die in Temeswar geborene Redakteurin der Deutschen Welle arbeitet in Bonn. Ihre journalistischen Beiträge veröffentlicht sie in den Zeitschriften „22“, „Dilema“, „Vatra“ und „România literară“, wobei es darin hauptsächlich um politische und kulturelle Aspekte aus Westeuropa, aber auch um die kulturellen Interferenzen zwischen Rumänien und Deutschland geht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*