Vortrag über Erich Bergel

Mittwoch, 15. Juni 2016

ws. Klausenburg – Im Rahmen der Vortragsreihe in rumänischer Sprache, die vor rund zwei Jahren im Deutschen Forum angelaufen war, sprach am 9. Juni Prof. Gheorghe Muşat über den weltbekannten siebenbürgischen Dirigenten Erich Bergel . Gh. Muşat war Solo-Trompeter der Klausenburger Philharmonie und Professor an der Musikakademie „Gh. Dima“ und kannte Bergel schon seit der Studienzeit. Nach dessen Entlassung aus der Haft (1959 – 1962) wirkte Erich Bergel zunächst als Trompeter im Orchester der Klausenburger Philharmonie, bevor er wieder dirigieren durfte. Durch seine Freundschaft zu Bergel und die Veröffentlichung mehrerer Bücher über den Dirigenten („Amintirile mele despre Erich Bergel” - mehrere Auflagen, die letzte 2008, „Lumini şi umbre. Din nou despre Erich Bergel” 2010 und 2014) ist Gh. Muşat heute der beste Bergel-Kenner in Rumänien. Der Vortrag bot zahlreiche und aufschlussreiche Erinnerungen aus der Zeit Bergels als Dirigent, Trompeter und dann wieder Dirigent in Klausenburg, aus der Zeit der Zusammenarbeit in Bayreuth usw., aber auch Informationen aufgrund der Securitate-Akten, zu denen Muşat Zutritt hatte. Es folgten eine musikalische Einlage per CD: die letzte, von Bergel ergänzte Fuge aus Bachs „Kunst der Fuge“ in der Orchesterfassung Bergels.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*