Vortrag zum 170. Geburtstag von Peter Rosegger

Deutsche Kulturdekade der Banater Berlanddeutschen, 23. Auflage

Donnerstag, 03. Oktober 2013

Reschitza - Morgen, um 11 Uhr, wird in Reschitza die  traditionelle „Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland” eröffnet. Diese jährlich anberaumten Kulturtage – die bedeutendste kulturelle Veranstaltungsreihe der Banater Berglanddeutschen erlebt nun schon ihre 23. Auflage – wird diesmal in der Zeitspanne vom 4. bis zum 13. Oktober in Reschitza und in etlichen anderen Ortschaften des Kreises Karasch-Severin abgehalten. Den Höhepunkt der deutschen Kulturtage stellt heuer der 20. Heimattag und die Heimatmesse der Banater Berglanddeutschen in Alt-Sadowa dar. Desgleichen sind Veranstaltungen in Bokschan, Dognatschka, Ferdinandsberg, Franzdorf, Karansebesch, Orawitza, Reschitza, Steierdorf, Anina und Wolfsberg vorgesehen.

Zum Auftakt hält Prof. Dr. Reinhold Reimann aus Graz (Österreich) am Freitag um 11 Uhr, im Reschitzaer deutschen Diaconovici-Tietz-Lyzeum, zum Anlass des 170. Geburtstags und des 95. Todestags des bedeutenden österreichischen Schriftstellers Peter Rosegger den Vortrag „Peter Rosegger – Wegweiser im Gestern, im Heute und im Morgen”. Wiederholt wird dieser Vortrag ebendort, um 16 Uhr. Um 11.30 Uhr, im Diaconovici-Tietz-Lyzeum, bietet die Rolf-Bossert-Schülertheatergruppe aus Reschitza (Leitung Prof. Dr. Ramona Hudak) die Aufführung „Der Beinbrucharzt zu Abelsberg”, frei nach Peter Rosegger, Bühnenadaption von Sigmut Wratschgo (Steiermark/ Österreich). Für 17.30 Uhr ist in der Alexander-Tietz-Bibliothek die Eröffnung einer Ausstellung mit alten Ansichtskarten zum Thema „150 Jahre Banater Semmering-Bahn” eingeplant.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*