Wagner-Opern live in Rumänien zu hören

Rumänisches Kulturradio überträgt Bayreuther Festspiele

Freitag, 25. Juli 2014

Bukarest/Temeswar - Sechs Wagner-Opern werden ab Samstag, dem 26. Juli und bis am 1. August von den Kultur- und Musiksendern der rumänischen Rundfunkgesellschaft, Radio România Cultural und Radio România Muzical live aus Bayreuth übertragen. Als Erste wird die Oper „Der fliegende Holländer“ unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am jetzigen Samstag ab 18.55 Uhr gesendet. Zu hören sind die Solisten Kwangchul Youn, Ricarda Merbeth, Tomislav Muzek, Christa Meyer, Benjamin Bruns und Samuel Youn, sowie der Chor und das Orchester der Bayreuther Festspiele. Es folgt die Trilogie „Der Ring des Nibelungen“ unter der musikalischen Gesamtleitung von Kirill Petrenko: „Das Rheingold“ am Sonntag, ebenfalls ab 18.55 Uhr; „Die Walküre“ am Montag, dem 28. Juli, um 16.55 Uhr; „Siegfried“ am Mittwoch, dem 30. Juli, von 16.55 Uhr an. 

„Lohengrin“ dirigiert seit fünf Jahren bei den Bayreuther Festspielen der neue Music Director des Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons. Die Live-Übertragung dieser Wagnerschen Oper im rumänischen Rundfunk beginnt am Donnerstag, dem 31. Juli, um 16.55 Uhr. Den Abschluss der rumänienweiten Übertragungen mit Hilfe des europäischen Radiovereins bildet „Götterdämmerung“ am 1. August, kommenden Freitag ab 16.55 Uhr, dirigiert von Kirill Petrenko. Der Dirigent  stammt aus dem russischen Omsk und übersiedelte mit seiner Familie 1990 nach Österreich. 1997 trat er sein erstes Engagement als Kapellmeister an der Wiener Volksoper an, 1999 bis 2002 war er Generalmusikdirektor am traditionsreichen Staatstheater in Meiningen. Dort erregte er 2001 mit seinem Dirigat des „Rings“ internationales Aufsehen. Zwischen 2002 bis 2007 war Kirill Petrenko Generalmusikdirektor an der Komischen Oper Berlin, wo er u. a. mit Regisseuren wie Calixto Bieito, Andreas Homoki und Peter Konwitschny zusammenarbeitete. Seit seinem Meininger Engagement entwickelte sich rasch und erfolgreich auch seine internationale Karriere als Opern- und Konzertdirigent, die ihn seither an das Pult nahezu aller bedeutenden Opernhäuser und Orchester der Welt führte. Seit September 2013 ist Kirill Petrenko Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper in München.

Die Wagner-Festspiele in Bayreuth zählen zu den wichtigsten Opernfestivals weltweit. Wagner selbst rief sie 1876 ins Leben und führte sie im Festspielhaus auf, das er eigens für die Aufführungen seiner dramatischen Werke entworfen hat und von Otto Brückwald bauen ließ. Die Festspiele Bayreuth wurden nach dem Tod des Komponisten von dessen Nachkommen weitergeführt und werden auch heute noch von ihnen geleitet, so seit sechs Jahren von seinen Urenkelinnen Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner.
Astrid Weisz

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*