Wahlergebnisse im Mittelpunkt

Vertreterversammlung und Vorstandssitzung des Deutschen Forums

Dienstag, 26. Juni 2012

Die Vertreterversammlung tagte wie gewohnt im Spiegelsaal des Forumshauses.
Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - Die erste ordentliche Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) im Jahr 2012 fand am Samstagvormittag, den 23. Juni, im Forumshaus statt. Zuvor war der DFDR-Vorstand zu seiner dritten Beratung in diesem Jahr zusammengetreten. Beide Tagungen wurden von Klaus Johannis, dem Vorsitzenden des Deutschen Forums geleitet, an beiden nahmen Repräsentanten aller fünf Regionalforen sowie der Ehrenvorsitzende Dr. Paul Philippi, der Abgeordnete Ovidiu Ganţ und Christiane Cosmatu, Unterstaatssekretärin im Departement für interethnische Beziehungen, teil. Bei der Vertreterversammlung waren auch die Geschäftsführer der DFDR-Stiftungen zugegen und als Gast wohnte ihr der deutsche Generalkonsul Thomas Gerlach bei.

Der zentrale Tagesordnungspunkt der Vorstandssitzung betraf die Kommunalwahlen vom 10. Juni. Landesweit hat das Deutsche Forum 9 Bürgermeister-, 11 Kreisrats- sowie 72 Stadt- und Gemeinderatsmandate erzielt. Der DFDR-Vorsitzende Johannis bezeichnete dies als gutes Ergebnis und dankte all jenen, die Kandidaten aufgestellt und einen Wahlkampf organisiert haben, und beglückwünschte die Foren mit guten Wahlergebnissen.

Auf die Wahlergebnisse ging Klaus Johannis auch in seinem Bericht vor der Vertreterversammlung ein. Ferner legte er die Bilanz der Forumsveranstaltungen des Vorjahres vor: Stattgefunden haben landesweit 170 Zusammenkünfte, die von lokalen oder regionalen Organisationen veranstaltet worden sind, desgleichen wurden aus dem DFDR-Haushalt 24 Buchpublikationen, 3 CDs und 2 Kalender gefördert. Im Weiteren wies er darauf hin, dass die Satzungen der Orts- und der Regionalforen der Satzung des Landesforums angepasst sein müssen und bat zu überprüfen, ob dies überall der Fall ist.

Der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ ging sowohl vor der Vertreterversammlung als auch in der Vorstandssitzung auf die politische Lage infolge der Regierungswechsel ein und berichtete aus seiner Tätigkeit im Parlament als stellvertretendem Vorsitzenden der Fraktion der nationalen Minderheiten.

Zum Wahlerfolg gratulierte Generalkonsul Gerlach in seinem Grußwort, die Kommunalwahlen thematisierte auch der Ehrenvorsitzende Dr. Philippi in seinem Wort. Kurzberichte stellten Unterstaatssekretärin Christiane Cosmatu und von den DFDR-Vertretern im Rat der nationalen Minderheiten Dr. Klaus Fabritius (Kulturkommission), Anita Pavel (Haushaltsausschuss) und Carmen Cobliş (Kommission für Rechtsfragen) vor. Die Vorsitzende der DFDR-Schulkommission Carmen Reich-Sander präsentierte die vergleichende Statistik des deutschsprachigen Unterrichts vom Kindergarten bis zum Abitur für die Zeitspanne 2001 – 2012 und stellte fest, dass die Zahl der Kindergartengruppen steigt, trotz Mangel an deutschsprachigen Erzieherinnen. Auf das Thema deutscher Schulunterricht wurde auch im Rahmen der Diskussionen eingegangen.

Die Vertreterversammlung hat den Vorstand des DFDR bestätigt und den Haushaltsabschluss 2011 angenommen. Der DFDR-Vorstand hatte in seiner Tagung Haushaltsumschichtungen des Bukowina- und des Siebenbürgenforums genehmigt. Geschäftsführerin Anita Pavel forderte die Vertreter auf, bis zur letzten Sitzung des Jahres 2012 die Satzungen der Orts- und der Regionalforen jener des Landesforums anzugleichen und sie der Geschäftsstelle vorzulegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*