Wahlkampfstart für vierzehn Präsidentschaftsanwärter

Präsidentschaftsrennen geht in die „heiße“ Phase

Samstag, 04. Oktober 2014

Symbolgrafik: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Der Wahlkampf für das höchste Amt im Staat ist seit gestern offiziell eröffnet – einen Monat lang werden die vom zentralen Wahlbüro bestätigten Präsidentschaftskandidaten nun mittels Wahlkampfveranstaltungen, -plakaten, -spots und -sendungen um die Gunst der Wähler werben.

Die 14 Präsidentschaftsanwärter sind (gemäß Reihenfolge auf den Wahlzetteln): Kelemen Hunor (UDMR), Klaus Johannis (ACL), Dan Diaconescu (PPDD), Victor Ponta (PSD-UNPR-PC), William Brînză (PER), Elena Udrea (PMP), Mircea Amari]ei (Prodemo), Teodor Meleşcanu (parteifrei), Gheorghe Funar (parteifrei), Szilagyi Zsolt (PPMT), Monica Macovei (parteifrei), Constantin Rotaru (PAS), Călin Popescu-Tăriceanu (parteifrei) und Corneliu Vadim Tudor (PRM).

Im Wahlkampf haben sich Kandidaten und Parteien an die geltenden Wahlregelungen zu halten, die u. a. Wahlveranstaltungen in Schulen und sonstigen Lehreinrichtungen, Militäreinheiten und Haftvollzugsanstalten, aber auch die Verteilung konsistenterer – etwa essbarer – Wahlgeschenke oder den Ausschank alkoholischer Getränke ausdrücklich untersagen.

Nach Angaben des für Organisation und Ablauf der Wahlen zuständigen Innenressorts werden die etwa 18.300.000 rumänischen Wählerinnen und Wähler am 2. und – gegebenenfalls – 16. November landesweit in insgesamt 18.550 und außerhalb der Landesgrenzen in 294 Wahllokalen ihre Stimme abgeben können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*