Wahllos Bäume ausgerissen

Freiheitsplatz soll als Piazzetta zur Asphaltwüste verkommen

Samstag, 23. November 2013

Mit der Modernisierung des Freiheitsplatzes sollen 16 Bäume gefällt werden
Foto: Zoltán Pázmány

rt. Temeswar - Die Stadt hat trotz Bürgerproteste Dutzende Bäume in den letzten Wochen in den Bezirken Elisabethstadt und Soarelui gefällt und sie setzt den Vorgang nun konsequent in weiteren Bezirken fort. Mit der Modernisierung der Innenstadt wurden diese Woche weitere Bäume auf dem Freiheitsplatz entfernt. „Wir sind keine Untergebenen der Bäume, Hunde oder Krähen“, so Bürgermeister Robu, nachdem man ihn beschuldigte, wahllos Bäume zu schlägern. „Ich habe ein ruhiges Gewissen, denn in meiner bisherigen Amtszeit wurden über 1000 junge Bäume gepflanzt.“  Von den insgesamt 58 Bäumen, die sich auf dem Freiheitsplatz befinden, sollen 16 entfernt werden. Dabei sollen die ganz alten ausgerissen werden, von denen laut Spezialisten eine mögliche Umsturzbedrohung ausgeht.  Eine Verminderung der Baumpopulation auf den öffentlichen Plätzen gehöre zum Modernisierungsplan der Innenstadt. In westlichen Städten hätten Piazzetta auch keine Bäume, so Robu. „Wir müssen uns nach den Großen richten.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*