Wald- und Flächenbrände in zahlreichen Landesteilen

Insgesamt zehn Landeskreise von Brandherden betroffen

Samstag, 28. Juli 2012

Bukarest (ADZ) - Sengende Hitze und extreme Trockenheit haben in den letzten Tagen in vielen Teilen des Landes zu neuen Flächen- und Waldbränden geführt. Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde (IGSU) sind seit Mitte der Woche Flächenbrände in insgesamt zehn Landeskreisen gemeldet worden, hinzu kommen die zwei Brandherde im Fogarascher Gebirge (Verwaltungskreis Kronstadt/Braşov) sowie der Mitte Juli ausgebrochene Großbrand im Retezat-Gebirgsmassiv (Kreis Prahova). In den Fogarascher Bergen sind die Feuerwehrmänner nach wie vor im Dauereinsatz, während der Brand im Naturpark des Retezat-Massivs zwar noch nicht gelöscht, aber immerhin eingegrenzt werde konnte. Hier sind inzwischen mindestens 1500 Quadratmeter Wald von den Flammen betroffen, schlechte Wegverhältnisse und ständig wechselnde Windrichtungen erschweren den Einsatzkräften das Leben.

Weitere Flächenbrände wurden in den Landeskreisen Argeş, Harghita, Covasna, Mureş und Olt gemeldet. Vielerorts, besonders in den Gebirgsgegenden, bleibt den Feuerwehrleuten jedoch wegen mangelnder Hubschrauber nicht Anderes übrig, als die Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*