Waldlauf in Reschitza

Samstag, 28. April 2018

Reschitza – Mehr als 400 Teilnehmer haben sich für Sonntag zum IV. Waldlauf von Reschitza vormerken lassen. Das Waldlaufangebot ist um zwei neue Erwachsenentrassen bereichert worden. Zwei Trassen werden für Kinder angeboten. Das Ganze soll, wie auch das diesjährige Motto es suggeriert, die Teilnehmer dazu animieren, dem Wald mehr Gedanken zu widmen: „AlerGând la pădure“.

Eine der Trassen, die schwierigste und kraftaufwändigste, ist für die Trailrunner vorgesehen, aber es gibt auch drei Trassen für diejenigen, die während des Laufs sich Gedanken machen möchten über den Wald und seine Schönheit zu genießen gedenken. Es gibt einen 10-Kilometer-Wald-Crosslauf, wobei (zusammengezählt) +/- 665 Höhenmeter überwunden werden müssen in einer Maximalzeit von drei Stunden, dann gibt es einen Halbmarathon über 20 Kilometer, wo es Höhenunterschiede von 1000 Metern gibt, zwei Rennen für Kinder, die am Tag des Rennens noch nicht 16 geworden sind, alles über kürzere Strecken, immer aber mit Zeitlimit, das für alle Strecken und Alterskategorien feststeht.

Die einzelnen Rennen finden z. T. zeitgleich statt, so dass ein Konkurrent sich bloß an einem einzigen Rennen beteiligen kann. Für die Teilnehmer des Halbmarathons empfehlen die Veranstalter, dass sie mindestens einen halben Liter Wasser und wenigstens ein Energie-Gel oder einen sonstigen Energiespender bei sich haben. Einschreiben zum IV. Waldlauf von Reschitza kann man sich bis eine Stunde vor dem Start des ersten Laufs, also bis 9.30 Uhr. Hauptveranstalter sind Resita Trail und Bike Attack Resita, Unterstützer u.a. das Rathaus und die Forstamtsverwaltung Reschitza.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*