Wallfahrt nach Maria-Radna

Organist Dr. Franz Metz wieder auf Banat-Tournee

Mittwoch, 30. Juli 2014

Am Wochenende findet die vierte Wallfahrt der Banater Deutschen von überall statt.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Am Samstag, dem 2. August, findet in der Basilika Maria-Radna die erste der traditionellen Wallfahrten dieses Sommers statt. Es ist die vierte Wallfahrt der Banater Deutschen von überall, veranstaltet zum Portiunkula-Fest der Franziskaner. Die Feierlichkeiten von Maria Radna starten am Samstag um 10.30 Uhr, im bedeutendsten römisch-katholischen Wallfahrtsort des Banats mit Liedern zur Lobpreisung der Mutter Gottes. Um 11 Uhr beginnt die heilige Messe. Diese wird von Seiner Exzellenz, Dr. Reinhardt Hauke zelebriert, Weihbischof in Erfurt und Delegierter der deutschen katholischen Bischofskonferenz, verantwortlich für Flüchtlinge und Migranten, in Konzelebration mit Seiner Exzellenz, Dr. h. c. Martin Roos, Bischof der römisch-katholischen Diözese Temeswar. Ab 12.30 Uhr wird die Kreuzwegprozession auf dem Hügel hinter der Kirche abgehalten.

Am 1. August findet ein Konzert im Hohen Dom zu Temeswar/Timişoara statt, das vom Münchener Organisten Franz Metz bestritten wird. Das Konzert wird als eine Wohltätigkeitsaktion veranstaltet. Dabei soll Geld für die Restauration und Sanierung der Basilica Maria-Radna gesammelt werden. Zusammen mit Franz Metz werden Nicoleta Colceiar (Temeswar, Sopran) und der aus dem Banat stammende Münchner Bariton Wilfried Michl auftreten. Am 2. August wird das Musikprogramm in der Basilica minor von Maria-Radna ebenfalls vom Organisten Franz Metz bestritten. Im weiteren Verlauf beteiligen sich Dr. Franz Metz, Wilfried Michl und Nicoleta Colceiar an den Musiktagen von Orawitza, die an diesem Wochenende starten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*