WANDERN: Ein Tagesausflug im Bucegi-Gebirge

Sonntag, 28. September 2014

Der Weg folgt dem roten Band durch einen dichten Wald

Von der Poiana-Izvoarelor-Hütte brechen viele Bergsteiger zum Omu Gipfel auf

Das Bucegi-Gebirge ist nicht weit von Kronstadt entfernt und bietet besonders schöne Wanderwege für alle Bergliebhaber. Ein interessanter Tagesausflug ist von Buşteni durch das „Cerbului”-Tal an der „Gura Diham“-Hütte vorbei bis zur „Poiana Izvoarelor“ Hütte und zurück. Es ist ein leichter Weg, der sich sowohl im Sommer als auch im Winter für alle Bergsteiger eignet.
Der Weg vom Bahnhof Buşteni bis zu „Gura Diham“ ist ein 4 Kilometer langer Waldweg durch das „Cerbului“-Tal, der zu Fuß in etwa einer Stunde zurückgelegt werden kann.

Diesen etwas langweiligen Spaziergang kann man sich ersparen und Zeit gewinnen,  indem man ihn entweder  mit der Bummelbahn (eine Fahrt kostet 5 Lei) oder mit der Pferdekutsche (Kosten: 10 lei) zurücklegt.  Der Bummelwagen legt den Weg in etwa 15 Minuten zurück, die Kutsche in etwa 20. Wenn man mit dem Auto nach Bu{teni gekommen ist, muss man eine Gebühr im Wert von 10 Lei zahlen, um auf diesem Weg fahren zu können.

Das „Cerbului“-Tal (Hirschtal) sollte eigentlich Bärental heißen, da viele Bären aus dem Gebirge kommen um in der kleinen Wohnwagenstadt, die jeden Sommer hier erscheint, nach Essen zu suchen. Am Ende des Weges befindet sich die „Gura Diham“-Hütte. Hier halten Bummelzug, Kutsche und Autos und man kann sich mit einem Kaffee stärken oder eine der vielen Spezialitäten des Hauses probieren – das Restaurant der Hütte bietet eine der dicksten Speisekarten in der Gegend. Auf der rechten Seite von Gura Diham beginnt der mit einer roten Linie markierte Weg zur „Poiana Izvoarelor“ Hütte.

Es geht für etwa 20 Minuten sehr steil bergauf, nachher wird das Steigen angenehmer. Man geht durch den Wald an kleinen Bächen vorbei und nach einer Stunde ist man auf einer Wiese, wo eine rote Hütte steht: Poiana Izvoarelor. Von hier kann man entweder dem roten Band folgen und über den Bucşoiu-Gipfel (2492 m) in fünf Stunden auf den höchsten Gipfel des Bucegi-Gebirges (Omu, 2505 m) gelangen, oder, ab der Kreuzung bei Pichetul Roşu auf dem roten Dreieck zur „Mălăieşti”-Hütte wandern (2 ½ Stunden). Auch kann man eine kurze Wanderung (40 Minuten) auf dem blauen Dreieck bis zur „Diham“-Hütte unternehmen. Wer nicht mehr weitergehen will, kann die schöne Aussicht genießen.

Die Wiese neben der Hütte ist ein wunderschöner Picknick-Platz. Wer kein Essen dabei hat, kann sich im Restaurant der Hütte stärken. Eine Rindfleischsuppe kostet 9 Lei, ein Mic 1,7 Lei, für eine Tasse Tee zahlt man 2,5 Lei und Bier kann man ab 4,5 Lei bekommen. Zurück geht es dann entweder auf demselben Weg, oder über die Diham-Hütte.

Weg: Buşteni (855 m) – Gura Diham (982 m) - Poiana Izvoarelor Hütte (1455 m)
Markierung: rotes Band
Gefährlichkeitsgrad: niedrig
Dauer: 1 Stunde bis Gura Diham, 1 ¼ Stunde von Gura Diham bis Poiana Izvoarelor  
Zu jeder Jahreszeit geeignet

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*