Was kommt in die gelbe Tonne?

Dienstag, 25. Oktober 2016

vp. Hermannstadt – Im Vorfeld der Einführung des neuen Abfallmanagementsystems am 1. November und infolge zahlreicher Nachfragen seitens der Hermannstädter Bürger macht die Stadtverwaltung einige Angaben zu den Abfällen, die in der „Gelben Tonne“ gesammelt werden. Zugelassen sind zur Entsorgung in dieser Tonne kleine und mittlere Haushaltsgegenstände aus Kunststoff und Metall, wie zum Beispiel Plastikverpackungen, Plastikfolien oder -flaschen, Spielzeug, Dosen, Alufolie, verschiedene Schachteln und Ähnliches. In die gelbe Tonne kommen nicht solche Gegenstände, aus Kunststoff und Metall wie  Farbdosen, Batterien und Akkus, medizinische Abfälle wie benutzte Spritzen oder elektrische und elektronische Ausstattungen. In den Hausvierteln erhalten die Haushalte je eine schwarze Tonne für Restmüll, eine braune Tonne für Bio-Abfälle und die gelbe Tonne für Plastik und Metall. In diesen Vierteln werden auf Betonplattformen auch blaue und grüne Container für Papier und Pappe beziehungsweise Glas aufgestellt, die gemeinschaftlich genutzt werden. In den Blockvierteln werden auf gemeinsamen Plattformen alle fünf Container zugänglich sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*