Was nach einem Wolkenbruch gefunden wird

Dienstag, 09. August 2016

Kronstadt - Dass in Kronstadt/Braşov heftige Wolkenbrüche meist mit üblen Überraschungen verbunden sind, ist nichts Neues, und wird meistens mit Humor ertragen. Selbst als irgendwann im XVI. Jahrhundert das Wasser des Stadtgrabens über einen Mauerdurchbruch abfloss und zwischen den Bänken in der Schwarzen Kirche Karpfen sack-weise gesammelt wurden, klang der Bericht irgendwie belustigt. Heutzutage versprechen die Stadtväter nach jeder Überschwemmung radikale Maßnahmen und vor einigen Wochen wurden sogar aus der Kanalisation die weggeworfenen Fernseher, Matratzen und Kühlschränke gefischt, doch bei jedem neuen Regenfall gibt es auch etwas Neues.

So auch am Montag, dem 8. August, nach dem Wolkenbruch vom Vorabend: die Onlineausgaben der Lokalmedien bieten einen unentgeltlichen Dienst an, um die weggeschwemmten Nummernschilder von PKW’s wieder zu finden (geht über Facebook „Info Trafic Braşov“). Eine Sammelstelle dieser Schilder befindet sich bei der Rompetrol-Tankstelle in der Honigberger Straße/Str. Hărmanului, eine zweite beim Sitz der Wassergesellschaft. Nach aufgefischten Nummernschilder kann man unter 0724-114.988 nachfragen und ebenfalls auf Facebook richtete irgendjemand auch eine Sonderseite ein (Link hier: https://www.facebook.com/groups/333064770414921/?hc_location=ufi). Beim Lesen solch einer Nachricht stellt sich einem allerdings die Frage, ob die verlorenen Nummernschilder nur angeklebt waren?

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*