Webseiten für Sehbehinderte

Projekt für ein barrierefreies Internet wurde gestartet

Freitag, 03. April 2015

Temeswar – Ein neues Projekt soll Menschen mit Sehbehinderung helfen, besser mit dem Internet umzugehen. Die EOS-Stiftung, in Zusammenarbeit mit dem Verein für Integration der Menschen mit Behinderung und dem Verein der Blinden aus Rumänien haben das Projekt „Un web accesibil pentru toţi“ (= Ein für alle zugängliches Web) gestartet. Das Projekt wird in den Verwaltungskreisen Arad und Temesch/ Timiş durchgeführt und soll eine landesweite Verbreitung finden.

„Es ist bereits bewiesen worden, dass Leute mit Behinderung das Internet, mehr als der Durchschnittsmensch, benutzen müssen. Damit dies auch effizient ist, sollen die Webseiten für diese Leute speziell konzipiert werden“, sagen die Initiatoren des Projekts. „Besonders diesen Menschen erleichtert das Internet prinzipiell die selbstbestimmte Teilnahme am sozialen, kulturellen und beruflichen Leben enorm und bedeutet somit ein wesentlich erhöhtes Maß an Selbständigkeit“, fügt Projektmanagerin Gabriela Barna hinzu.Somit soll ein neuer Service die Web-Zugänglichkeit sichern.

Um dieses entwickeln zu können, soll demnächst ein Team aus Web-Fachleuten gebildet werden. Insgesamt 30 Webseiten von öffentlichen Institutionen aus den beiden Kreisverwaltungen, die Teil des Projektes sind, sollen demnächst geprüft und die Einhaltung der EU-Richtlinien zur Barrierefreiheit WCAG 2.0 beurteilt werden.

Ein weiteres Ziel des Projektes ist es, die Öffentlichkeit in dieser Hinsicht zu informieren, so dass künftig alle Webseiten für Leute mit Sehbehinderung zugänglich gemacht und effizient erstellt werden. Das Projekt wird durch die Fonds SEE 2009-2014 innerhalb der NGOs-Fonds in Rumänien finanziert. Die Kosten betragen knapp mehr als 72.000 Euro. Zusätzliche Informationen dazu können von der Facebookseite des Projektes www.facebook.com/accesibilitate abgerufen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*