Weihnachten mit waschechter Wiener Musik

Freitag, 28. November 2014

bw.Temeswar - Auch zu diesem Jahresende, wie in den Vorjahren, wird das Strauss-Festival-Orchester aus Wien mit seinem beliebten Weihnachtskonzert „Vienna Classic Christmas“ zwischen dem 11. und 21. Dezember eine Rumänien-Tournee unternehmen. Die Gasttournee, heuer in sechster ununterbrochener Auflage in unserem Land, startet am Donnerstag, dem 11. Dezember, um 19.30 Uhr, im Capitol-Saal der Temeswarer Philharmonie „Banatul“ und wird mit zwei Sonderkonzerten , am 20. und 21. Dezember, im Bukarester Saal des Palastes abgeschlossen.

Das von Peter Guth und Herbert Vedral 1978 gegründete Orchester pflegt seit Jahrzehnten in Österreich und zahlreichen Gasttourneen durch die ganze Welt  waschechte Wiener Musikkultur. Das Repertoire des Orchesters - seit 36 Jahren ist es tonangebend unter den Wiener Orchestern dieses Genres - reicht von der Wiener Musik der Strauss-Dynastie bis zu den großen Meistern der Wiener Operette und anderen Komponisten dieses Genres. Seit 20 Jahren wird das Orchester von Willy Büchler geleitet. Büchler dirigiert seine Musiker nach der beim Publikum seit jeher beliebten Art von Johann Strauss, mit der Geige in der Hand.

Zwei namhafte rumänische Opernsänger werden heuer als Gesangssolisten die Gasttournee mit „Vienna Classic Christmas“ begleiten: Leontina Văduva (Sopran) und Robert Nagy (Tenor).
Hier das weitere Programm der Tournee: Großwardein/Oradea (12. Dezember, Staatsphilharmonie), Klausenburg/ Cluj Napoca (13., Studentenkulturhaus), Suceava (14., Kulturhaus der Gewerkschaften), Jassy/Iaşi (15., Nationaltheater), Kronstadt/ Braşov (17., Dramatisches Theater „Sică Alexandrescu“), Bacău (18., Sommertheater „Radu Beligan“), Konstanza (19, Kulturhaus der Gewerkschaften).

Das Kulturevent „Vienna Classic Christmas“ schließt das „Das Kulturjahr Kunst gegen Drogen“ 2014 ab, ein Projekt, das von der Kulturgesellschaft für Theater, Musik und Film „Dracula“ gemeinsam mit CIADO Rumänien getragen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*