Weihnachtsbeleuchtung in Hermannstadt

Lichterketten und Figuren lassen die Altstadt und die Viertel in neuem Glanz erstrahlen

Samstag, 08. November 2014

Am Großen Ring in Hermannstadt wartet die Weihnachtsbeleuchtung nur darauf, unter Strom gesetzt zu werden. Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – Das Hermannstädter Bürgermeisteramt hat die Arbeiten zum Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung im Laufe der Woche angehen lassen. In einem ersten Schritt wurden die verschiedenen Beleuchtungskörper in der Altstadt angebracht. Am Großen Ring/Piaţa Mare sind das aus den Vorjahren bekannte Lichterzelt sowie die dreidimensionalen Figuren an den Leuchtmasten angebracht. Die Weihnachtsbeleuchtung soll hier bis zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 21. November fertiggestellt werden.

Nachdem das Rathaus in den vergangenen Jahren neue Beleuchtungssysteme für den Großen Ring und die Heltauergasse/Nicolae Bălcescu angekauft hat, wird heuer auch der Kleine Ring/Piaţa Mică in einem neuen Licht erstrahlen. An den Masten sollen stilisierte Sterne angebracht werden, welche beleuchtete Flamingos ergänzen. Die Dachrinnen der Gebäude werden wie in den Vorjahren mit Lichterketten versehen. Die Lügenbrücke/Podul Minciunilor war in den vergangenen Jahren eines der Highlights des nächtlichen Stadtbildes. Über die Brücke wird heuer ein Tunnel aus Lichterketten entstehen. Das neue Beleuchtungssystem mit einem Gesamtpreis von rund 130.000 Lei umfasst 21 Leuchtkörper mit einer Gesamtlänge von 200 Metern.

Nach der Beendigung der Arbeiten am Großen und dem Kleinen Ring werden sie in der Heltauergasse, am Hermannplatz/Piaţa Unirii, in der Fleischergasse/Mitropoliei und der Reissenfelsgasse/Gh. Lazăr fortgesetzt. Schrittweise soll die Weihnachtsbeleuchtung anschließend auch in den Straßen der verschiedenen Stadtviertel angebracht werden. Die Stadtverwaltung beabsichtigt die Beendigung der Arbeiten mit dem Anbringen der verschiedenen Beleuchtungssysteme bis zum 6. Dezember.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*