Weihnachtsliederkranz in Mediasch und Hermannstadt

Benjamin Brittens Weihnachtszyklus ertönt erstmalig in seiner Originalfassung

Dienstag, 13. Dezember 2016

In der Hermannstädter Stadtpfarrkirche ertönen rund ums Jahr besondere Chor-, Orgelkonzerte und nicht nur.
Foto: Evangelische Kirchengemeinde Hermannstadt

Hermannstadt – Zu einem Weihnachtsliederkranz lädt die Evangelische Kirchengemeinde Hermannstadt/Sibiu kommenden Samstag in die Mediascher Margarethenkirche und kommenden Sonntag in die Hermannstädter Stadtpfarrkirche ein. Am dritten Adventswochenende wird jeweils um 18 Uhr Benjamin Brittens berühmter Weihnachtszyklus für Frauenchor, Solistinnen und Harfe aufgeführt.

Die stimmungsvolle, eindrückliche und eingängige Weihnachtsmusik aus dem englisch-keltischen Kulturraum hat seit seiner Entstehung 1943 große Popularität erfahren, ja kann in einzelnen Kirchen sogar fast nicht mehr weggedacht werden. Der englische Komponist Benjamin Britten (1913-1976) setzte zehn Weihnachtslieder, je eine Ein- und Auszugsmusik und ein Zwischenspiel auf der Harfe zu einem stimmigen Ganzen zusammen, das Weihnachten in mittelalterlicher Sprache und genial einfacher, ansprechend moderner Tonsprache musikalisch schildert. Neben diesem Zyklus werden die Ausführenden weitere bekannte und unbekannte Weihnachtslieder vorstellen.

Mehrfache Unterstützung haben die Organisatoren für diese Aufführungen erhalten. Die Hermannstädter Staatsphilharmonie stellt der eigens für die beiden Konzerte aus der Schweiz anreisenden Harfenistin Jaël Bertschinger die Konzertharfe zur Verfügung. Dazu erhalten die Veranstalter finanziell namhafte Zuwendungen aus Deutschland („Chöre helfen Chören“ des Chorverbandes in der Evangelischen Kirche in Deutschland) und der Schweiz (Kulturfond Swiss Sponsors’ Fund der Schweizer Botschaft in Bukarest). Den Organisatoren zufolge wird das siebenbürgische Publikum dank dieser Unterstützung diese Musik wahrscheinlich zum ersten Mal in originaler Fassung hören.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*