Weihnachtsmarkt in Temeswar

Keine Militärparade am rumänischen Nationalfeiertag

Dienstag, 24. November 2015

Die Weihnachtsbeleuchtung wird in Temeswar am Nachmittag des 1. Dezembers eingeschaltet.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Der Weihnachtsmarkt wird am kommenden Wochenende in Temeswar/Timişoara eröffnet. Ab dem 28. November werden die Händler ihre Ware zum Verkauf anbieten, allerdings ist die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes für den 1. Dezember geplant. Auch in diesem Jahr sollen Lebensmittel angeboten werden, allerdings ist der Verkauf von gebratenen Sardellen, der sogenannten „hamsii“, nicht gestattet. In diesem Jahr soll es keine Militärparade anlässlich des rumänischen Nationalfeiertags geben, gab die Temescher Präfektur bekannt. Im Zentralpark soll lediglich eine Präsentation der Militärausstattung und eine Kranzniederlegung stattfinden.
Dafür veranstaltet die Stadt Temeswar eine Reihe von Konzerten. So soll am 1. Dezember, um 17 Uhr, die Timişoara Big Band auftreten. Nachdem um 17.30 Uhr die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt feierlich eingeschaltet wird, wird ein Rundreigen mit dem Volksmusikensemble „Timişul“ getanzt. Um 19 Uhr tritt die Gruppe Cover Up auf, es folgen die Pop-Sänger What´s Up und Andra, die um 19 bzw. 20 Uhr konzertieren. Um 22 Uhr findet die bereits zur Tradition gewordenen Feuerwerk-Show statt. Der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr in der Innenstadt, sowie auf der Plattform vor der Allgemeinschule Nr. 30 im Soarelui-Stadtteil veranstaltet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*