Weihnachtsstimmung in Temeswar

Drei Konzerte finden in den kommenden Tagen statt

Mittwoch, 09. Dezember 2015

Temeswar - Das deutsche Nikolaus-Lenau-Lzyeum veranstaltet heute Abend ein Weihnachtskonzert in der römisch-katholischen Katharinnenkirche in der Temeswarer Innenstadt. Gesungen werden Weihnachtslieder in deutscher Sprache, wobei nicht nur die kleinsten Lenau-Schüler, sondern auch die Lehrkräfte ihre musikalische Ader unter Beweis stellen werden. „Es werden der Spatzenchor der Vorschulklassen und der Chor der Gymnasialklassen auftreten, es gibt Solo-Darbietungen einiger Schüler sowie einen Auftritt des Lehrerchors“, sagt Schulleiterin Helene Wolf. Das Konzert in der innerstädtischen Katharinnenkirche findet um 18 Uhr statt. In diesem Jahr wird an der Lenau-Schule kein Weihnachtsmarkt mehr veranstaltet, sagte die Schulleiterin. Im Januar sollen nämlich die Lyzeumsschüler wieder in das Gebäude an der Gheorghe-Lazăr-Straße Nr. 2 einziehen – aus organisatorischen Gründen sei es zwingend, in diesem Jahr die Weihnachtstradition zu unterbrechen.

Am Montag, dem 14. Dezember, können die Temeswarer um 19 Uhr einem Weihnachtskonzert im Mehrzwecksaal des Temescher Kreisrats beiwohnen. Es tritt das Incanto Quartetto bestehend aus Ovidiu Rusu und Nada Petrov an der Violine, Veaceslav Mînzat an der Bratsche und Marius Bernecker am Cello auf. Zu einem gemeinsamen Auftritt sind die Mezzosopranistin Gabriella Varvari und der Kinderchor des Banater Museums, „Voces Castelli“, eingeladen. Das Ereignis wird von Christian Rudik moderiert. Zu einem Weihnachtskonzert lädt am Dienstag, dem 15. Dezember, auch das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar/Timişoara ein. Veranstaltet wird es zusammen mit der Römisch-Katholischen Diözese im Hohen Dom zu Temeswar ab 20 Uhr. Für die künstlerische Gesamtleitung und Moderation zeichnet Domkapellmeister Walter Kindl. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*