Weitere Arbeiten auf Tagesordnung

Honterusgasse und neuer Parkplatz im Goldtal-Viertel gehen in Arbeit

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Hermannstadt – Weitere Vorhaben für Modernisierungsarbeiten in der Hermannstädter Altstadt und nicht nur werden in der ordentlichen Stadtratssitzung heute zur Bewilligung vorgelegt. Es handelt sich hierbei um Erneuerungen in der Honterusgasse/Papiu Ilarian und die Einrichtung eines Parkplatzes im Goldtal-Viertel/Valea Aurie. In der zwischen der Heltauergasse und der Harteneckgasse gelegenen und relativ stark befahrenen Honterusgasse werden die Fahrbahn und die Gehsteige im Laufe des kommenden Jahres erneuert. Ebenfalls hier werden die Kabelrohre für das metropolitane Kabelführungssystem verlegt, ein effizienteres Abflusssystem für das Niederschlagswasser geschaffen und die öffentliche Beleuchtung modernisiert, wobei die Arbeiten so umzusetzen sind, dass die Straße künftig in das allgemeine Bild der Gegend passt. Der Wert der zu erbringenden Arbeiten schätzt die Stadtverwaltung auf 670.000 Lei.

Im Goldtal-Viertel hat das Bürgermeisteramt, abgesehen von den umfassenden Modernisierungen, die an den Straßen im gesamten Viertel ausgeführt werden, auch einen Standort ausfindig gemacht, an welchem ein zusätzlicher Parkplatz eingerichtet werden kann. Nach der Klärung der gesetzlichen Lage des Grundstückes gegenüber von der Allgemeinschule Nr. 25 in der Sibiel-Straße hat die Stadtverwaltung eine Machbarkeitsstudie ausarbeiten lassen, welche dem Stadtrat am Donnerstag zur Bewilligung vorgelegt wird.

„Im Goldtal-Viertel laufen bereits umfassende Erneuerungsarbeiten. Wir führen die letzten Hauptreparaturen an den Straßen, den Alleen und den Parkplätzen durch. Das Projekt zur Einrichtung dieses Parkplatzes ist willkommen vor allem, weil er sich in der Nähe einer Schule und mehrerer Wohnblocks befindet, wo der Bedarf an Stellplätzen groß ist“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Die Fläche misst knapp 2900 Quadratmeter und eignet sich für die Einrichtung eines 1400 Quadratmeter großen Parkplatzes für rund 100 Fahrzeuge. Hier werden die Fahrbahn und die Gehwege aber auch kleine Grünflächen und die notwendige öffentliche Beleuchtung eingerichtet. Nach der Bewilligung des Projektes durch den Stadtrat wird das Bürgermeisteramt die Ausarbeitung des technischen Projektes sowie die Ausführung der Arbeiten ausschreiben, die kommendes Jahr zu erbringen sind. Der Wert der Investition beträgt rund 1,1 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*